Artus-Excalibur

20160614-DSC07296

Frank Wildhorns (Musik) jüngstes Musical “Artus-Excalibur” feierte 2014 Weltpremiere am Theater St. Gallen mit Sabrina Weckerlin, Mark Seibert, Annemieke van Dam, Thomas Borchert und Patrick Stanke in den Hauptrollen. Im Sommer 2016 feiert dieses Musical nun seine Deutschlandpremiere und das gleich auf der Freilichtbühne Tecklenburg mit Kevin Tarte, Roberta Valentini, Armin Kahl, Milicia Jovanovic und Dominik Hees. Das Buch stammt von Ivan Menchell und die Songtexte von Robin Lerner.

BERICHTE

 

INHALT

Die Geschichte um das Schwert im Stein und Artus ist eigentlich jedem bekannt. Henry Purcell oder Richard Wagner beschäftigten sich ebenso mit dem Stoff, wie Film-Regisseure. Wir befinden uns im Mittelalter, die Römer haben Britannien verlassen und das Land versinkt in einem Chaos. Rivalisierende Stämme und Völker liegen im Krieg, zahlreiche Menschen sterben in den Schlachten und schließlich ist es das Schwert Excalibur, welches darüber entscheiden wird, wer der neue rechtmäßige Könige ist, nachdem Uther Pendragon in der Schlacht gegen Loth von Orkney gefallen ist.

Zahlreiche Ritter versuchen das Schwert aus dem Stein zu ziehen. Vor Wut greift Gareth (Loth von Orkneys Sohn) Artus` besten Freund Lancelot an. Artus, welcher mit dem Streit um das Schwert nichts zu tun haben will, ergreift schließlich das Schwert Excalibur und verwundet Gareth schwer. Die Entscheidung ist gefallen  – Artus soll neuer König von Britannien werden. Gareth schwört ihm Rache. Das Volk ist über alles glücklich.

Artus versteht die Welt nicht mehr und fühlt sich als König fehl am Platz und fragt sich, wie man ein guter König sein kann. Er trifft auf die schöne Guinevere, welche ihm attestiert, dass er ein Held sei. Artus verliebt sich in die schöne Frau und nach seiner Reise nach Camelot, lädt er diese zu sich ein und heiratet sie.

Unterdessen kommen Artus Halbschwester Morgana Visionen, wie sie von ihrem Vater (Uther Pendragon) verstoßen wurde und reist nach Camelot um sich all das zu holen, was man ihr genommen hat. Dafür verbündet sie sich mit Loth von Orkney und versucht diesem bei seinem Rachefeldzug zu helfen.

Artus ist mittlerweile in die Planungen der anstehenden Schlacht so sehr vertieft, dass er darüber hinweg seine Ehefrau vergisst. Guinevere erinnert ihn zudem mehrfach daran, dass das Schwert nicht Rache üben soll, sondern höchstens Vergeltung. Schließlich ist sie so verzweifelt, dass sie in den Armen von Lancelot, welcher sie seit der ersten Stunde liebt, fällt.

Die Affäre fliegt durch Morgana auf. Artus verbannt Guinevere in den Kerker und zieht in die Schlacht. Lancelot wird bei dieser Schlacht schwer verwundet und stirbt noch auf dem Schlachtfeld. Dabei erzählt er Artus, dass Guinevere immer noch in seinen besten Freund verliebt ist und nie aufgehört hat ihn zu lieben.

Ob am Ende dann ein Happy End steht, müsst ihr selber sehen!

Impressionen aus Tecklenburg

Zusammengestellt von Anna-Virginia