TdV: PK zur Spielzeit in Köln

Pressekonferenz vom 19.Oktober 2017

PK TdV-08770

Tanz der Vampire – Roman Polanskis Musical-Welterfolg feiert in diesem Jahr nicht nur sein 20jähriges Bühnenjubiläum, es kommt nun auch erstmalig an den Rhein nach Köln. Vom 14. Februar bis 30. Juni 2018 erleben wir die berühmten Blutsauger im Kölner Musical Dome und bereits jetzt luden die Verantwortlichen zur Pressekonferenz und Vorstellung des „neuen“ Grafen, dessen „Outing“ von der gesamten Fangemeinde sehnsüchtig erwartet wurde.

Das es in der Kölner Inszenierung einen neuen Grafen geben wird und nicht auf die „alteingesessenen“ zurückgegriffen werden soll, wurde schon einige Zeit vorher bekannt gegeben und so versammelte sich am 19. Oktober 2017 die Pressewelt mit Neugierde auf der Bühne des Musical Domes. Die Begrüßung sowie die weitere Moderation übernahm Oliver Witt, der die Anwesenden Podiumsteilnehmer vorstellte. Im Einzelnen handelte es sich um Kerstin Schnitzler – Executive Producerin STAGE ENTERTAINMENT, Ralf Kokemüller – CEO BB Group, Christian Struppeck – Intendant Vereinigte Bühnen Wien und Cornelius Baltus – Associate Director und rechte Hand Roman Polanskis.

PK TdV-08818

Zunächst wurde die Produktion Tanz der Vampire und die Veränderung des Musicals über die 20jährige Geschichte durch die Anwesenden und einen Einspielfilm vorgestellt, bevor uns der neue Graf, DAVID ARNSPERGER, sein Können mit dem ersten Song „Sei bereit (Gott ist tot)“ sehr beeindruckend unter Beweis stellte. Der aus Freiburg stammende DAVID ARNSPERGER (35) sammelte bereits während seiner Schulzeit Bühnenerfahrung und absolvierte sein Abitur mit Schwerpunkt Musik bevor er an der Universität der Künste im Studiengang Musical/Show ausgebildet wurde. 2007 bestand er sein Diplom mit Auszeichnung und absolvierte zudem noch ein Bachelor-Studium in Gesang/Musiktheater. Arnsperger konnte zahlreiche Wettbewerbe für sich entscheiden. Im Hauptwettbewerb Musical beim 34. Bundeswettbewerb Gesang gewann er 2005 den 1. Preis, 2006 erhielt er ein Stipendium für die Royal Academy of Music in London für den 1. Platz bei der WestLB Sommerakademie und 2010 landete er auf dem 2. Platz bei der Lotte Lenya Cempetition der Kurt Weill Foundation in New York. Auf der Bühne konnte man ihn bereits in vielen Musical- oder Opernproduktionen erleben, so etwa in „Ein Sommernachtstraum“. „MOZART UnGENIErt“ ,„Cosi fan Tutte“ und „Irma la Douce“. Des Weiteren ist er bekannt aus „Cats“ , „Sunset Boulevard“ , „Rocky–Das Musical“ , „Jekyll & Hyde“ , „Sweeny Todd“ , „Titanic“ sowie in den Hauptrollen als „Phantom der Oper“ oder „Dracula“. Ab Dezember 2017 wird er in der Rolle des Samuel Cooper in der deutschsprachigen Erstaufführung von Kurt Weills „Love Life“ am Theater Freiburg zu sehen sein.

PK TdV-08858

Ein kurzes Interview Arnspergers durch Oliver Witt brachte anschließend dessen Freude zum Ausdruck, dass er diese, unter Darstellern doch sehr gefragte, anspruchsvolle Rolle, nun in der Kölner Spielzeit verkörpern darf. Die für ihn schönsten Szenen im „Vampirtanz“ seien selbstverständlich die große Arie des Grafen „Die unstillbare Gier“, das Finale des ersten Aktes, das einfach Spaß mache, spielerisch sehr reizvoll sei und wo er viel Witz hineinlegen könne, und vor allen Dingen wäre es Abend für Abend ein Genuss, die liebliche Sarah beißen zu dürfen. Ebenso freue er sich darauf Köln kennen zu lernen und ganz besonders auf sein Publikum im Musical Dome.

Als zweiten Song unterstreicht Arnsperger dann mit „Die unstillbare Gier“ sein großes gesangliches und schauspielerisches Talent und man darf sich zurecht auf den Spielbeginn im Februar freuen.

PK TdV-08904


Fotos und Artikel von Astrid