Menu
Kategorien
 
Weltweit erste und einzige BAT OUT OF HELL Ampel

Höllisch gute Ampel zeigt den Weg ins Musical Sarah Kornfeld (Raven, links), Bürgermeisterin Elia Albrecht-Mainz und Masengu Kaniyinda (Zahara)

Jay Scheib, Regisseur von BAT OUT OF HELL, findet die neue Ampel großartig: „Die Ampel sieht wirklich cool aus. Selbst in London gab es keine BAT OUT OF HELL Ampel! Es ist ein große Ehre für die Show! Einfach genial – Rock’n‘Roll!“

Jim Steinmans BAT OUT OF HELL feierte Anfang November seine Deutschlandpremiere im Stage Metronom Theater am CentrO in Oberhausen. Die rockige Musik aus der Feder des Starkomponisten Jim Steinman, die romantische Liebesgeschichte, das spektakuläre Bühnenbild und die außergewöhnlich wilden Choreografien laden jeden Liebhaber von Rock- und Musicalkultur ein und nehmen die Zuschauer mit in die Zukunftswelt Obsidian.

Höllisch gute Ampel zeigt den Weg ins Musical Masengu Kanyinda (Zahara, links), Bürgermeisterin Elia Albrecht-Mainz und Sarah Kornfeld (Raven), auf den Harleys: Thilo Pasch (links) und Jörg Backhaus

BAT OUT OF HELL greift viele traditionelle Theater- und Liebesgeschichten auf und vereint sie zu einer temperamentvollen Story in einer Stadt namens Obsidian im Jahr 2030. Die legendären Rocksongs und Balladen bilden den Rahmen für die mitreißende Liebesgeschichte zwischen Strat, dem unsterblichen Anführer einer jungen Rebellengruppe und Raven, der schönen Tochter des tyrannischen Herrschers Falco. Rebellische Paare, wie Romeo und Julia oder Tony und Maria aus der West Side Story, aber auch der ewig junge Freigeist Peter Pan und Wendy standen Pate für BAT OUT OF HELL. Die zeitlose Geschichte beschäftigte Komponist Jim Steinman schon lange: Es hat mehr als vierzig Jahre gedauert, bis aus der Idee und dem Meat Loaf Album ein Musical wurde.

Quelle und Bilder: (c) Stage Entertainment

*
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Copyrighted Image