Inga Clauß

(c) Jenny Wollny - photocrumble
(c) Jenny Wollny – photocrumble

Am 18.03.1996 in der Nähe von Soest geboren und aufgewachsen, entdeckte Inga schon früh ihre Liebe zur Musik: Mit vier Jahren probierte sie sich an der Gitarre der Mutter, mit neun wünschte sie sich ein Keyboard und brachte sich selbst das Klavierspielen bei. Auf der weiterführenden Schule kam ihre Liebe zum Cello zu Vorschein, für das sie 10 Jahre lang Unterricht nahm. Gesang im Schulchor, in der Schulband und einige solistische Auftritte folgten. Musik war immer ein gewichtiger Teil ihres Lebens.

Bereits in ihrer Schulzeit verkörperte Inga die charakterstarke Rolle der „Frl. Dr. Mathilde von Zahnd“ in einer Schulproduktion von Dürrenmatts „Die Physiker“.

Nachdem Inga seit ihrem sechsten Lebensjahr mit Show-Turnen auf der Bühne gestanden hatte, entdeckte sie dort ihre Begeisterung für die Schauspielkunst. Sie nahm im folgenden Sommer an einem lokalen Mittelalter-Großereignis, der „Soester Fehde“, teil und spielte dort in der gesamten Altstadt immer wieder kleine Schauspiel-Sequenzen.

Musical war da nur noch Konsequenz. Nach ihrem Abitur machte das gebürtige Landei dann den großen Sprung auf die weite Welt zu und zog nach Hamburg, wo sie 2018 ihre Ausbildung an der Stage School Hamburg erfolgreich beendete.

In der Abschlussproduktion 2018 verkörpert sie nun die ebenfalls sehr charakterstarke Rolle der Mabel Washington.


Text: Inga Clauß (Stand: 07/2018)

Foto: (c) Jenny Wollny – photocrumble


2018: