Menu
Kategorien
 
Grimm! – Matinee in Erfurt, 21.01.18

grimm-logo-theater-erfurt
Als kleines Kind hat sicherlich jeder von uns von Mama, Papa oder Oma und Opa die Geschichte von Rotkäppchen und dem bösen Wolf vorgelesen bekommen. Aber ist das denn die wirklich wahre Geschichte von Rotkäppchen und dem bösen Wolf? NEIN.

Die wirklich wahre Geschichte von Rotkäppchen und ihrem Wolf wird ab dem 01.02.2018 im Theater Erfurt in dem Musical Grimm! von Peter Lund und Thomas Zaufke erzählt.

Am 21.01.18 fand im Großen Saal des Theaters Erfurt die Matinee zum Musical Grimm! statt. Wir waren natürlich für euch vor Ort.

Auf der Bühne des Theaters standen neben einem Flügel, 2 Tischen und mehreren Stühlen für die Mitwirkenden, auch noch eine überdimensionale Bar in Form eines riesigen Hotdogs sowie ein im Stil der 50er Jahre gestaltetes Haus, entworfen von Georg Burger, der für die Ausstattung des Musicals verantwortlich ist.

Lorina Strange, die auch für die Dramaturgie im Musical zuständig ist, war die Moderatorin des Vormittags. Die musikalische Leitung hat Peter Leipold. Für die Choreographie ist wie auch bei der West Side Story Pascale Chevroton verantwortlich.

Die Geschichte der Erfurter Inszenierung unter der Regie von Stephan Beer spielt in den 50er Jahren in den USA. Die Figuren des Stückes sind alle Tiere, die in einem Dorf am Rande eines Waldes leben. Bis auf Rotkäppchen, die eigentlich Dorothea heißt.  In den Dorf wohnt auch der „böse“ Wolf Grimm. Allerdings sind nicht alle Dinge so, wie sie auf den ersten Blick scheinen und es gibt auch ein paar „Fake-News“.

Die Anwesenden, Peter Leipold, Stephan Beer, Georg Burger und Pascale Chevroton, erzählten einiges über die Entstehung des Musicals. So ist das Musical zum Beispiel kein reines Kinder-Musical, da es einige Anspielungen gibt, die eher die erwachsenen Zuschauer verstehen werden.

Zwischen den Ausführungen der Anwesenden sang das „Rotkäppchen“ Catherine Chikosi das Lied „So viele Wege“ und zum Abschluss hörten wir Zuschauer noch das Terzett „Du bist nicht allein auf der Welt“ gesungen von „Rotkäppchen“ Catherine Chikosi, Schweinchen Wild Julia Steingaß und Oma Eule Anja Augustin.

Die Zeit ist wie im Fluge vergangen und so war die Matinee nach einer guten Stunde leider auch schon wieder vorbei. Die beiden Ausschnitte aus dem Musical machten aber definitiv Lust auf mehr.

Mehr zu sehen gab es  am Dienstag, den 23.01.18 beim Probenbesuch im Rahmen der Veranstaltung “Rang frei”. Unter diesem Motto konnte man bei freiem Eintritt einen Einblick in das Stück bekommen. Zu sehen gab es eine Bühnenprobe des Stücks und man bekam Hintergrundinformationen zum Entstehungsprozess. Über diese Probe werden wir natürlich auch wieder berichten.

Wir können aber jetzt schon sagen: Wer das Musical kennt und es liebt, kommt ab dem 01.02.2018 nach Erfurt. Und wer es noch nicht kennt: Kommt auch. Es wird großartig.


Text: Hagen

*
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Copyrighted Image