Menu
Kategorien
 
Frühlings Erwachen (Spring awaking)

fe_logo_big

Frühlings Erwachen (Spring awaking) ist ein junges Musical von Duncan Sheik (Musik) und Steven Sater (Buch & Liedtexte), welches 2006 am New Yorker Off-Broadway seine Weltpremiere feierte. Das Musical basiert auf dem gleichnamigen Drama von Frank Wedekind. Die deutschsprachige Erstaufführung folgte 2009 am Wiener Ronacher. Zum damaligen Ensemble gehörten Dominik Hees, Jeannine Michele Wacker, Rasmus Borkowski und andere. Seitdem konnte man das Rock-Musical bereits in Hildesheim, München, Baden-Baden und Göttingen erleben. Am 18. Mai feierte das Musical in Bielefeld Premiere und ist dort noch bis Anfang Juli zu erleben.

Inhalt

 

1.Akt

Wendla erfährt von ihrer Mutter, dass ihre Schwester Mutter geworden ist, aber nicht, wie so etwas funktioniert (“Mama”). – Lehrer Sonnenstich bestraft Moritz in der Lateinstunde, weil er geschlafen hat (“Was man lehrt”). Moritz berichtet Melchior, dass ihn sexuelle Träume heimsuchen. Melchior verspricht, ihm zu helfen (“So’n verficktes Leben”). – Wendla, Anna, Marianne, THea und Martha plaudern. Thea steht wie die anderen auf Melchior, nur Martha schwärmt für Moritz (“Meine Sucht”). – Georgs Fantasie wird von seiner Klavierlehrerin angeregt, zugleich masturbiert Hänschen heimlich im Bad. – Melchior erhält Besuch von Moritz, der aufgrund von Melchiors schriftlicher Nachhilfe über das weibliche Geschlecht komplett durcheinander ist (“Spür mich”). – Wendla trifft im Wald überraschend Melchior (“Deine Sehnsucht”). – Moritz ist ins Zimmer des Direktors eingebrochen: Er hat die Halbjahresprüfung bestanden. Direktor Knochenbruch und Fräulein Knüppeldick nehmen sich vor, Moritz am Schuljahresende durchfallen zu lassen. Martha erzählt ihren Freundinnen, dass sie zuhause geschlagen wird und Angst hat, vor die Tür gesetzt zu werden wie Ilse (“Was nur die Dunkelheit weiß”). Moritz beichtet seinem Vater, dass er nicht versetzt wird. Der verprügelt ihn. Wendla bittet Melchior im Wald, sie zu schlagen. Sie will wissen, wie sich das anfühlt. Frau Gabor beantwortet einen Brief von Moritz, in dem er sie um Geld gebeten hat, um nach Amerika fliehen zu können. Sie lehnt ab (“Ich wart nicht mehr lang”). Wendla sucht Melchior sonntags auf einem Heuboden (“Die tiefblaue Nacht”). Sie lieben sich (“Ich vertrau”).

Auszeichnungen

  • 8 Tony Awards
  • 3 Outer Critics Circle Awards
  • 4 Drama Desk Awards
  • 2 Lucille Lortel Awards
  • New York Drama Critics Circle Awards
  • Grammy Award
  • Drama League Award

Zusammengestellt von Anna-Virginia 

Quelle: Wikipedia & Pressematerial Theater Bielefeld

*
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Copyrighted Image