Dr. Dolitte am Salzburger Landestheater 2017

1490359850_dolittle

England 1837: In der ländlichen Kleinstadt Puddleby steht Tierarzt Dr. John Dolittle (Uwe Kröger) vor Gericht. Er soll eine Frau in den Bristol-Kanal geworfen haben. Kein Mensch glaubt ihm, dass er nur Robbe Sophie helfen wollte, ihren Ehemann, der am Nordpol lebt, wieder zu finden. Dr. Dolittle erzählt vor Gericht wie er vom Menschenarzt zum Tierarzt wurde und von seiner Papageiendame Polynesia die ersten Tiersprachen erlernt hat. Pia Douwes leiht der Puppe die Stimme, die im Stück von mehreren Ensemblemitgliedern gespielt wird.

1512662301_1_elisaafieagbaglahuwekroegerundevachristinejust

Doctor Dolittle – Elisa Afie Agbaglah, Uwe Kröger und Eva Christine Just © Anna-Maria Löffelberger

Dr. Dolittle möchte einen Beweis für sein Talent erbringen. Richter Bellowes (gut uneinsichtig: Axel Meinhart) ersucht, dass sein Hund Rufus, der übrigens ein echter Hund mit dem Namen Lovis ist, gebracht wird. Der Richter möchte wissen, was er gestern Abend gegessen hat. Hier beweist es sich, das Dr. Dolittle die Sprache des Hundes beherrscht, denn dieser berichtet ausführlich.

1512662323_2_paulsteinundmarcseitz

Doctor Dolittle – Paul Stein und Marc Seitz © Anna-Maria Löffelberger

Matthew Mugg (Marc Seitz, glaubhaft als guter Freund), der irische Katzenfutterverkäufer, und der Waisenjunge Tommy Stubbins (Elias Karl, einer der drei Tommys) sagen für den Doktor aus und erzählen, wie er mit den Tieren zusammenlebt („Mein Freund der Doktor“). An dieser Stelle wird man in die Praxisräume des Dr. Dolittle entführt. Hier erfährt man wie es mit seinen anderen Tiersprachen steht und wie er seinen Patienten hilft. Auch Emma Fairfax (entzückend frech: Julia-Elena Heinrich), die Nichte von Richter Bellowes, war bereits in seiner Ordination, ist aber nach anfänglicher Sympathie mit dem Doktor in Streit geraten.

1512662550_10_julia-elenaheinrichuwe-kroegerevachristinejustundmarcseitz

Doctor Dolittle – Julia-Elena Heinrich, Uwe-Kröger, Eva Christine Just und Marc Seitz © Anna-Maria Löffelberger

Zurück im Gerichtssaal, fordert Richter Bellows weitere Beweise für Dr. Dolittles Unschuld und so erzählt der Doktor wie er die Robbe Sophie im Zirkus von Albert Blossom (Eliott Charlton Hines) und seiner Frau Gertie Blossom (Elisa Afie Agbaglah) kennenlernte. Der Naturforscher „Schneller Ochse“ (Marco Dott), ein Kollege Dr. Dolittles aus Übersee, schickte ihm im Zuge seiner Freundschaft ein Stossmich-Ziehmich – ein zweiköpfiges Lama – um Dr. Dolittle bei seiner Finanzierung für die nächste Expedition zu helfen.

1512662468_7_uwekroegerelliottcarltonhinesundensemble

Doctor Dolittle – Uwe Kröger, Elliott Carlton Hines und Ensemble © Anna-Maria Löffelberger

Bei der Präsentation des Lamas im Zirkus („Noch nie hab ich so was gesehen!“) bemerkte Dr. Dolittle die Robbe und dass sie sehr traurig war. Er versprach ihr zu helfen. Er verkleidete die Robbe mit Haube und Schal und fuhr sie nachts in einem Rollstuhl zum Bristol-Kanal („Seh´ ich nur diesen Blick“). Nachdem er sie in den Kanal gestürzt hatte, wurde er von der Polizei verhaftet. Zurück im Gericht hat Emma Fairfax inzwischen die Meinung über Dr. Dolittle geändert, doch das hilft nichts mehr. Trotz der Fürsprache wird Dr. Dolittle vom Gericht verurteilt und ins Irrenhaus gesteckt („Wie Tiere“).

1512662636_13_marcseitz

Fluchtpläne – Marc Seitz © Anna-Maria Löffelberger

Emma besucht Dr. Dolittle im Gefängnis und beide geraten wieder in Streit. Ihre Auseinandersetzung endet überraschend in einem Kuss („Sie sind lächerlich“). Polynesia und Matthew planen inzwischen die Flucht des Doktors auf das Schiff „Flunder“ für die Expedition. Als Emma wütend aus dem Gefängnis zurückkehrt, erkennt Matthew, dass Emma für den Dokor mehr empfindet und so schlägt er ihr vor, mit aufs Schiff zu kommen. Der Kuss, den Matthew von Emma bekommt, bringt ihn zum Träumen.

Die Flucht gelingt. Von Möwen getragen, landet Dr. Dolittle auf dem Schiff, das mit Tommy, Matthew und den Tieren bereits in See gestochen ist. Als Emma auftaucht, ist Dr. Dolittle nicht gerade begeistert, obwohl sie für alle fabelhaft gekocht hat. Mit Hilfe eines Globus‘ (Großer Plastikball) und einer Nadel wird das Reiseziel nach dem Zufallsprinzip ausgesucht. Die Nadel landet auf einer geheimnisvollen Seesterninsel, einer schwimmenden Insel ohne festen Standort. Dr. Dolittle hofft, dort Hinweise auf die rosa Riesenseeschnecke zu finden. Die aufsässige Emma degradiert er kurzerhand zum Schiffsjungen.

Doch dann zieht ein großer Sturm auf und das Schiff „Flunder“ erleidet Schiffsbruch („Der Sturm“). Aber das Glück ist ihnen hold und sie stranden genau auf der Insel, die sie sich ausgesucht haben.

1512662766_18_julia-elenaheinrichuwekroegerundensemble

Doctor Dolittle – Julia-Elena Heinrich, Uwe Kröger und Ensemble © Anna-Maria Löffelberger

Zu Dr. Dolittles Überraschung bemerkt er, dass es der Ort ist, an dem sein Kollege Schneller Ochse nun zuhause ist. Dieser entpuppt sich auch noch als Gentleman und hat dort ein paradiesisches Tierschutzgebiet aufgebaut. Sogar die gesuchte rosa Riesenseeschnecke findet sich auf der Insel ein. Ihr Name: Jean Claude. Somit hat Dr. Dolittle sein Ziel erreicht. Die rosa Riesenseeschnecke nimmt Emma, Matthew, Tommy und die Tiere mit zurück nach Puddleby, damit Tommy nicht seinen Schulanfang versäumt. Dr. Dolittle bleibt auf der Insel zurück, obwohl sein Herz nun doch an Emma hängt, aber da er ein entflohener Gefangener ist, würde er zuhause sofort wieder eingesperrt.

1512662970_24_axelmeinhardtjulia-elenaheinrichundensemble

Doctor Dolittle – Axel Meinhardt, Julia-Elena Heinrich und Ensemble © Anna-Maria Löffelberger

In Puddleby hat Emma inzwischen einen Streik aller Tiere organisiert, sodass Transporte, Lebensmittelversorgung und Jagd unmöglich geworden sind („Wir wehren uns“). Richter Bellows hat keine andere Wahl als Dr. Dolittle freizusprechen. Dieser kehrt nach dem Freispruch auf einer großen Mondmotte triumphal nach Hause zurück.

Die Tierfiguren in diesem Stück werden vom Musicalensemble umgesetzt, das wie folgt besetzt war: Elisa Afie Agbaglah, Eva Christine Just, Genia Maria Karasek, Philipp Andreas Sivers, Alexander Soehnle. Sie spielen nicht einfach nur die Tiere, sondern gehen liebevoll in jeder Situation mit ihrer Mimik und Gestik mit. Hier werden die Puppen noch per Hand bedient und nicht per Knopfdruck animiert.

Die Polizisten im Gericht und bei der Verhaftung spielten Christian Geroldinger, Vesselin Hristob, Yevheniy Kapitula und Rudolf Pscheidl.

1512662943_23_uwekroeger

Doctor Dolittle – Uwe Kröger © Anna-Maria Löffelberger

Uwe Kröger stellt authentisch den Arzt Dr. Dolittle dar, der so ganz und gar nichts von den Menschen hält und sein Leben den Tieren und der Erforschung ihrer Sprachen verschrieben hat. Aus einer Mischung tierischer Laute und Gesten von „Hund“ über „Ente“ bis hin zu „Goldfisch“ unterhielt er sich mit eben diesen Tierarten. Die Aussage, dass Tiere die besseren Menschen sind, kommt an und bleibt hängen.

Die Choreographie stammt von Danny Costello. Ein Highlight war hier die Präsentation des Stossmich-Ziehmich im Zirkus. Das nostalgisch liebevolle Bühnenbild stammt von Christian Floeren, die Ausstattung von Ulli Kremer. Die Geschichte spielt zur Regierungszeit Queen Viktorias und somit spiegeln auch die Kostüme von Uli Kremer das viktorianische Zeitalter wieder.

Die Lieder im Stück sind die Kompositionen, welche Leslie Bricusse für die 1967er Verfilmung der
“Doctor Dolittle”-Geschichten von Hugh Lofting geschrieben hatte. Das Buch und die Songtexte stammen ebenfalls von ihm. Ins Deutsche wurde es von Christian Poewe übersetzt.

Bis zum 15.6.2018  (Tickets & Termine) kann Dr. Dolittle mit der ganzen Familie im Landestheater Salzburg auf seiner Reise begleitet werden. Dieses liebevoll von Andreas Gergen inszenierte Stück lässt einen in die Tiefen der eigenen, phantastischen Gute-nach-Geschichten eintauchen. Es bringt genau dieses Gefühl zurück, wenn man eines der liebevoll illustrierten Kinderbücher bei Kerzenlicht aufschlägt.

Besuchte Vorstellung: 26.12.2017
Text: Marion
Bilder: © Anna-Maria Löffelberger

_________________________________________________

Kreativteam

Musikalische Leitung Robin Davis

Inszenierung Andreas Gergen  

Choreographie Danny Costello  

Bühne Christian Floeren  

Kostüme Ulli Kremer  

Dramaturgie Carola Schiefke 

Besetzung

Dr. John Dolittle Uwe Kröger

Matthew Mugg Marc Seitz  

Emma Fairfax Julia-Elena Heinrich 

General Bellowes Axel Meinhardt  

Schneller Ochse Marco Dott  

Albert Blossom Elliott Carlton Hines /Sascha Oskar Weis  

Gertie Blossom Elisa Afie Agbaglah  

Polynesia, Papagei (Stimme) Pia Douwes  

Tommy Stubbins Elias Karl / Leonhard Radauer / Paul Stein 

Figurenspieler diverse Tiere / Musicalensemble 

Elisa Afie Agbaglah
Eva Christine Just
Genia Maria Karasek
Philipp Andreas Sievers
Alexander Soehnle