Menu
Kategorien
 
Musical Evergreens 2020

Ein Abend zum Entspannen

MusicalEvergreensGruppenfoto2020

Die Musical Evergreens, veranstaltet vom Da Capo Magazin, feierten am 18. Januar in der Aula des Städtischen Gymnasiums in Neustadt am Rübengebirge eine Spielstätten-Premiere. 2019 ging dieses Format erstmals auf kleine Tournee und in diesem Jahr folgten weitere Spielorte. Nach Neustadt kam dieses Format auf Wunsch zweier Solistinnen, die dort einst ihre Gesangskarriere in der Schule begannen, nämlich Sophia Revilla und Lena Hespe.

Die Aula des Städtischen Gymnasiums ist aufgemacht wie ein kleines Theater und überzeugt mit einer tollen Akustik, sodass alle Solisten an diesem Abend sich nicht nur selbst gut auf der Bühne hören konnten, sondern auch der Besucher jedes einzelne Wort verstehen konnte – egal in welcher Reihe er saß.

MusicalEvergreensRauStandop2020

Friedrich Rau und Lutz Standop mit “Dies ist die Stunde” (Jekyll & Hyde)

Das Programm umfasste eine Zeitreise durch 50 Jahre Musicalgeschichte. Zusammengestellt durch das Publikum in ganz Deutschland, welches in den vergangenen 15 Jahren bei Musical-Ohrwurm-Wahlen verschiedenste Songs einreichen konnte. Die Liste umfasse mittlerweile über 350 Songs, sodass diese die nächsten 10 Jahre reichen würden für weitere Konzerte, merkte Jörg Beese im Rahmen seiner Moderationen an. Außerdem wünscht er sich als Veranstalter, dass jeder Besucher an diesem Abend dem Alltagsstress entfliehen kann und den verschiedensten Melodien ohne großen Schnickschnack lauschen könne. Von Standort zu Standort variiert das abendliche Programm minimal, sodass z.B. Besucher mehrerer Konzerte immer auch neue Songs hören dürfen oder das Programm der jeweiligen Region angepasst wird.

An diesem Abend teilen sich die Profis Friedrich Rau, Lutz Standop, David E. Moore, Franziska Lißmeier und Sophia Revilla die Bühne mit Nachwuchskünstlerinnen und Künstlern. Die 14-jährige Hannah Willker qualifizierte sich z.B. über einen regionalen Gesangswettbewerb und übernahm schließlich auf der Tour sämtliche Songs der leider erkrankten Lena Hespe. Sie überzeugte mit einer grandiosen Mimik und Gestik, aber auch gesanglich erahnte man nicht, dass sie erst 14 Jahre alt ist. Ob im Liebesduett mit Friedrich Rau („Sind die Sterne gegen uns“) oder Lutz Standop („Wehrlos“) sowie im Duett mit Franziska Lißmeier zu „Ich wollte nie erwachsen sein“ – sie verzaubert die Zuschauer. Besonderes Highlight ist ihre „Starlight-Sequence“ mit David E. Moore.

Tom Ringat mit seinem Solo-Song "Come Alive", begleitet am Klavier von Michael Ashton.

Tom Ringat mit seinem Solo-Song “Come Alive”, begleitet am Klavier von Michael Ashton.

Der 16-jährige Tom Ringat erntete fast den meisten Applaus mit seiner Unplugged-Version von „Come alive“ aus THE GREATEST SHOWMAN. Mit seiner Duett-Partnerin Vanessa Oltrop interpretierte er schließlich „Wenn ich tanzen will“ aus ELISABETH und überzeugte nicht nur mit einer tollen Stimme, sondern auch mit einem sehr guten Schauspiel.

Aber nicht nur der Nachwuchs kann an diesem Abend auf ganzer Linie überzeugen, sondern natürlich auch die Profis. David E. Moore brachte gute Laune mit „Licht am Ende des Tunnels“ mit, aber auch die leiseren und nachdenklichen Momente wie bei „The impossible dream“ und „Bring him home“ waren stimmgewaltig. Das Mikro war hier nur noch eine minimale Verstärkung. Wäre es ausgefallen, hätte es an der Stimmgewalt nichts geändert.

MusicalEvergreensStandopRevilla2020

Lutz Standop und Sophie Revilla mit “Dich kennen heißt dich lieben” (Mozart).

Sophia Revilla präsentiert bei ihrem Heimspiel ihr gesamtes musikalisches Können und brilliert u.a. mit einem glockenklaren Gesang bei „Denk an mich“ oder „Nichts, nichts, gar nichts“. Der Letztere Titel ist doch eher ein selten gesungener Song auf einem Musicalkonzert, wenn etwas aus ELISABETH präsentiert wird.

Im Großraum Hannover haben sich in den letzten Jahren die beiden Künstler Friedrich Rau und Lutz Standop bereits einen Namen gemacht, gehörten beide in den letzten Jahren zum Ensemble der Spotlight Musicals Spielzeit am Theater Hameln. So stand Lutz Standop noch bis zum 31.12.19 als Abt Rabanus und Fulgentius auf der Hamelner Bühne. Im Rahmen der „Musical Evergreens“ durfte er nun aber in die Rolle des Markgrafen Gerold schlüpfen und mit Hannah Willker das Liebesduett „Wehrlos“ präsentieren. Aber auch als Tod („Der letzte Tanz“), Rudolf („Mut zur Tat“) oder Mozart („Dich kennen heißt dich lieben“) kann Standop überzeugen und neue Seiten von sich präsentieren.

Standop und Rau waren aber auch die beiden Stimmen, die den Abend musikalisch eröffneten mit „Dies ist die Stunde“ aus JEKYLL & HYDE. Dies erzeugte bereits die erste Gänsehaut des Abends und man war gespannt, was der restliche Abend für weitere Emotionen für einen bereit hält.

MusicalEvergreens2020RauLißmeier

“Sei bereit…”

Kein Musicalkonzert ohne TANZ DER VAMPIRE und so überzeugten Franziska Lißmeier und Friedrich Rau mit ihrer Interpretation der „Totalen Finsternis“. Auch ihr zweites Liebesduett aus BONIFATIUS („Wenn das wirklich Liebe ist“) zaubert Erinnerungen an einen Musicalsommer in Fulda auf die Bühne.

Franziska Lißmeier zaubert einen Gänsehautmoment mit „Nur für mich“ aus LES MISERABLES, aber auch im Duett mit Sophia Revilla („Nur sein Blick“) oder im Terzett mit Revilla und Artley („Wer kann schon ohne Liebe sein“) wird einem warm ums Herz.

Das Publikum ließ die Künstler natürlich nicht ohne Zugaben in den Feierabend. So setzte sich Friedrich Rau an den Flügel des Städtischen Gymnasiums und stimmte ein Udo-Jürgens-Medley mit „Merci Cheri“ an. Im Anschluss an das Konzert konnten noch Erinnerungsfotos mit den Künstlern gemacht werden.

MusicalEvergreens2020Zugabe

Die Musical Evergreens sind ein junges, neues und individuelles Konzertformat, welches große wie kleine Veranstaltungsorte gleichermaßen füllt. Am Ende macht es die gute Mischung aus Evergreens und aktuell wenig gespielten Songs, die den Abend unvergesslich machen. Man darf auf die nächste Tournee 2021 und deren Solisten gespannt sein!

Ensemble

  • Musikalischer Leiter: Michael Ashton
  • David E. Moore
  • Friedrich Rau
  • Lutz Standop
  • Franziska Lißmeier
  • Sophia Revilla
  • Sarah Artley
  • Hannah Willker
  • Vanessa Oltrop
  • Tom Ringat

Weitere Impressionen

Premiere: 04. Januar 2020 in Ritterhude 

Besuchtes Konzert: 18. Januar 2020 in Neustadt am Rbgr.

Veranstalter & Termine für 2021: Da Capo – Das Magazin


Artikel und Fotos von Anna-Virginia

*
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Copyrighted Image