Musical Christmas 2017

Marjan Shaki und Lukas Perman luden am 18. Dezember 2017 in Zusammenarbeit mit den Vereinigten Bühnen Wien wieder zur Musical Christmas Gala ins Ronacher. Die Einnahmen aus dieser Veranstaltung gingen diesmal an Superar und an das Projekt MUSIC MOVES. Letzteres ist ein neues Projekt, welches junge Menschen für Musik, Tanz und Schauspiel begeistern soll, die nicht die Möglichkeit dazu haben. Unterstützt wird dieses Projekt von den Vereinigten Bühnen Wien.

DSCN1450

An diesem Abend waren Darsteller der Musicals „I am from Austria“ sowie „Tanz der Vampire“ dabei, die Weihnachtslieder, Songs aus bekannten Hollywood-Filmen und Musicals dem Publikum präsentierten. Aus „I am from Austria“ standen auf der Bühne des Ronacher zunächst Elisabeth Engstler und Andreas Steppan, welche die Moderation des Abends inne hatten. Außerdem aus dem Ensemble waren Carin Filipcic, Irena Flury, Oliver Arno, Martin Berger, Martin Bermoser, David Rodriguez-Yanes sowie Matthias Trattner dabei. Aus „Tanz der Vampire“ waren an diesem Abend Abla Alaoui, Marle Martens, Diana Schnierer, Vini Gomez, Raphael Groß, Charles Kreische, Filippo Strocchi und Nicolas Tenerani dabei. Als Special Guests verzauberten Barbara Obermeier, Maya Hakvoort, Ruben Dimitri, Wietske van Tongeren, sowie die Band La Goassn mit Julia Jandl, Julia Hiemer und Anetta Szabo das Wiener Publikum. Außerdem unterhielten die zwei Pianisten David und Götz auf humoristische Art und Weise bei ihrem aller ersten Auftritt in Wien und wurden direkt mit großem Applaus belohnt.

Als wären das noch nicht genug Solisten, so fanden diese weitere Unterstützung durch ein Extra-Ensemble mit Anna Carina Buchegger, Barbara Castka, Floor Krijnen, Jennifer Pöll, Vanessa Spiteri, sowie Christopher Dederichs, Thomas Höfner und Stefan Mosonyi unter der Leitung von Jerome Knols. Das großartige Orchester der Vereinigten Bühnen Wien unterstützte schließlich kräftig und wurde an diesem Abend von Carsten Paap dirigiert.

DSCN1444

Der Abend wurde schließlich durch die Initiatoren, Marjan Shaki und Lukas Permann, eröffnet. Die beiden Musicaldarsteller luden das Publikum ein den Weihnachtsstress der letzten Tage zu vergessen und einzutauchen in eine wundervolle weihnachtliche Stimmung. Dafür sorgte nicht nur zu letzt das liebevolle Bühnenbild. 

Damit an diesem Abend bei jedem im Saal spürbare Weihnachtsstimmung aufkommen konnte, wurde der erste musikalische Block mit dem Weihnachtsklassiker „The first Nowell“ eröffnet. Es folgten „The Christmas Song“ gesungen von Elisabeth Engstler und Andreas Steppan, sowie „When Christmas comes to town“ (Iréna Flury, Diana Schnierer & Ensemble) und „Winter Wonderland“ präsentiert von Matthias Trattner und Martin Bermoser. 

Wietske van Tongeren eröffnete schließlich den zweiten musikalischen Block, welcher gespickt war mit traumhaften Film-Songs. Van Tongeren präsentierte aus dem Film RENDEZVOUS MIT EINEM ENGEL (Original: The Preacher`s Wife) den gefühlvollen Song „Who would imagine a king“. Es folgen Songs aus DIE EISKÖNIGIN („Lass jetzt los“ gesungen von Barbara Obermeier), DIE SCHÖNE UND DAS BIEST (Martin Berger & Marle Martens), sowie DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME („Hilf den Verstoßenen“ gesungen von Abla Alaoui & Ensemble) und viele weitere. 

DSCN1452

Vor der Pause durften die Schülerinnen und Schüler des Projektes Superar ihr Können noch unter Beweis stellen. So präsentierten sie die Weihnachtssongs „Born on a christmas day“ und „When children rule the world“. Nach der Pause hatten die beiden Pianisten David und Götz ihren großen Auftritt und präsentierten als erstes „One day more“ aus LES MISERABLES auf ihre Art und Weise. Schließlich begleitete Götz Östlind Marjan Shaki bei ihrem Solo-Auftritt mit „Mary did you know“.

Es reihte sich schließlich ein gefühlvoller Song an den nächsten und das Publikum begann den Weihnachtsstress und andere Katastrophen der vergangenen Wochen und Monate zu vergessen. Nach einem großen Christmas Medley, konnten Marjan Shaki und Lukas Permann schließlich den Spendenscheck in Höhe von 49.301,75 € an das Team von Superar übergeben.

Als krönenden Abschluss des Abends sangen Marjan Shaki und Lukas Permann den eigens für sie komponierten Song „Licht ins Dunkel“. Für die Komposition und den Text zeichnen sich Michael Kunze und Sylvester Levay verantwortlich. Der Song entstand in Zusammenarbeit zur ORF-Charityshow „Licht ins Dunkel“, welche seit 45 Jahren am Heiligen Abend gesendet wird. Dort präsentierten Shaki und Permann 2016 den Song erstmals.

Als letzte Zugabe präsentierten Marle Martens, Barbara Obermeier und Diana Schnierer den Klassiker zu Weihnachten schlechthin und zwar „Stille Nacht“. Das Ende eines wundervollen Abends, der hoffentlich auch 2018 seine Fortsetzung finden wird.

Marle Martens

Marle Martens


Artikel und Fotos von Marion H. für Bühnenlichter.de