Menu
Kategorien
 
Fotoprobe “I am from Austria”

Rund eine Woche vor der großen Premiere ihrer neuen Eigenproduktion, luden die Vereinigten Bühnen Wien am 08. September die heimische Presse zur sogenannten Fotoprobe und zeigten exklusiv einen Einblick in die kommende Uraufführung von „I am from Austria“.

004

Unter der Führung und Moderation des hochkarätigen Leading Teams bestehend aus Kim Duddy (Choreographie), Andreas Gergen (Regie), sowie den beiden Buchautoren Titus Hoffman und Christian Struppeck, wurden vier exklusive Szenen des neuen Stückes gezeigt. Nebenbei wurde man stets mit interessanten und hilfreichen Informationen über die Choreographie oder Regie versorgt. Das neueste Spektakel der Vereinigten Bühnen basiert auf den größten Hits des Nationalkünstlers Rainhard Fendrich und gleicht auf den ersten Blick mehr einer Revue-Operette der 1920er-Jahre, jedoch in neuem Gewand erstrahlend und gespickt mit mitreisenden klassischen Broadway–Nummern, welche sich durch die hervorragende Arbeit von Kim Duddy auszeichnen. Als sich der Vorhang hebt sieht man die innovative Kulisse, eine überdimensionale Torte, die extra für das Stück konzipierte „Edler – Torte“, welche auf mehreren Ebene bespiel bar ist und Dank der großen Drehbühne des Raimund Theaters immer wieder in neuem Licht erstrahlen kann (Bühnenbild von Stephan Prattes). Jede der vier Szenen wird jeweils zweimal gezeigt, um der Presse umfangreich Zeit und Möglichkeiten zu geben die kleine Sneak-Preview in Foto- und Videoaufnahmen einzufangen.

006

Gleich zu Beginn wird der sogenannte „Opener“ der Show gezeigt: „Schickeria“ ist eine große Nummer des zu großteils österreichisch besetzten Ensembles, welches gekonnt die Schickimicki Szene Wiens verkörpert. Energiegeladene Choreographie, wunderbare besetzte Darsteller und eine Melodie die einem bestimmt noch lange im Ohr bleiben wird, machen diese erste Szene zu einer gelungenen Opening Nummer, auch wenn sie laut Hotelchefin Romy Edler, gespielt von Elisabeth Engstler, gar nicht hätte passieren dürfen, denn die Ankunft des Hollywood Stars Emma Carter hätte eigentlich vollkommen diskret bleiben sollen, zu dumm wenn der hauseigene Page twittert…

014

Im Anschluss wird das Tempo mit „Nur die Liebe zählt“ wieder etwas heruntergefahren und Andreas Steppan, als Hotelbesitzer Wolfgang Edler, schlägt einen romantischen und gefühlvollen Ton ein, als er seine Karriere orientierte Ehefrau Romy mit ihren bestehenden Eheproblemen konfrontiert und in ihrer gemeinsamen Vergangenheit schwelgt.

Mit „Nix is fix“ liefert das Ensemble angeführt von Protagonist Lukas Perman, als Hotel Erbe Josi Edler, einen weiteren vorprogrammierten „Showstopper“. Mit seiner Vision, das Hotel einer breiten Masse zu öffnen und endlich neue Wege zu gehen, entwickelt sich vor den Augen der skeptischen Eltern Romy und Wolfgang eine klassische Broadway Tanznummer, ebenfalls wunderbar herüber gebracht von dem engagierten Ensemble. Glitzernde Pagen-Kostüme und synchrone Tanzschritte machen diese Nummer regelrecht zu einem Spektakel bei dem man nicht so genau weiß, wo man zuerst hinsehen soll.

009

Zu guter Letzt schließt die Fotoprobe mit dem Duett „Weus’d a Herz hast wie a Bergwerk“ harmonisch und wunderbar vorgetragen vom Protagonisten – Paar Lukas Perman und Iréna Flury. Doch auch hier überrascht das Team von „I am from Austria“ ein weiteres Mal, denn aus der Liebesballade, die Fendrich einst schrieb, wurde eine eher melancholische Trennungsnummer zweier Menschen, die merken, dass sie trotz ihrer Gefühle für einander wohl niemals ein Paar werden können…

013

Nach diesem kurzen Einblick, kann man nur gespannt auf den 16. September warten, wenn sich endlich der Vorhang für die heiß ersehnte neue Eigenproduktion der Vereinigten Bühnen Wien hebt und Rainhard Fendrichs Hits verpackt in einer lustigen netten, aber auch ernsthaften Geschichte rund um ein fiktives Wiener Luxushotel und einen heimkehrenden Hollywood Star, das österreichische Publikum für sich gewinnt. Wenn der Rest des Stückes ebenso besticht wie diese ersten Ausschnitte, kann man dem gesamten Team den Erfolg nur wünschen!


Artikel von Rebecca

*
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Copyrighted Image