Gottschalk-Schmitt, Claudio

Foto: © Lenja Schultze
Foto: © Lenja Schultze

Claudio Gottschalk-Schmitt wurde 1995 in Wiesbaden geboren. Am Theater für Niedersachsen in Hildesheim sammelte er erste Bühnenerfahrungen. Unter anderem war er dort als Esta in „Moby Dick – Das Musical“ zu sehen. Im Rahmen seines Studiums an der Theaterakademie August Everding in München spielte er Jason in „I love you, you’re perfect, now change“ sowie Zacky Price in der europäischen Erstaufführung von „Big Fish“, wo er auch als Dance Captain tätig war. Er entwickelte die Choreografien für „Psómion Agamemmon“ und „Offelia“ im Akademietheater München sowie „Tell me on Sunday“ im Silbersaal des Deutschen Theaters in München. Zudem verkörperte er Henry in „Next to Normal“ an den Hamburger Kammerspielen. Seit 2017 ist er als Baby John in der „West Side Story“ zu sehen, zunächst am Mecklenburgerischen Staatstheater Schwerin, derzeit an der Staatsoper Hannover. Neben seiner Rolle des Lieblingssohnes in „American Idiot“ in der Batschkapp Frankfurt/Main spielt er seit Februar 2018 den Ernst in der Hildesheimer Inszenierung von „Frühlings Erwachen“.

2018

2017


Stand: 04/2018
Zusammengestellt von Natascha