Erste Pressekonferenz der OFFStage Germany

Am 26. Oktober wurden im Berliner Admiralspalast die ersten beiden Projekte der Offstage Germany der Öffentlichkeit vorgestellt.

Erst im Juni gegründet, mit der Intention, zu wenig gespielten, kleineren Stücken eine Bühne zu geben, kommt im April 2018 „Thrill me“ als erste Produktion auf selbige.

© Nico Stank

© Nico Stank

Hierbei handelt es sich um eine Kriminalgeschichte, die sich tatsächlich in den 20er Jahren in Chicago so ereignet haben soll. Mit kleinen Gaunereien begannen Nathan Leopold und Richard Loeb, bis sie schließlich den Kick darin suchten, das perfekte Verbrechen zu planen und durchzuführen. Stephen Dolgi adaptierte den Stoff für ein Musical, welches mehrfach für Preise nominiert war und weltweit mittlerweile in über 100 Produktionen gezeigt wurde. Seine deutschsprachige Erstaufführung erlebte es im KATiELLi Theater im Jahr 2012. Nun kehrt es im April 2018 zunächst in den Admiralspalast nach Berlin, später dann ins First Stage Theater nach Hamburg zurück.

Die Regie und Choreographie wird hierbei Michael Heller übernehmen. Die Produktionsleitung obliegt Thomas Neuwerth, für die musikalische Leitung zeichnet sich Lidia Kalendareva verantwortlich. Die Rolle des Nathan Leopold wird von Kevin Köhler verkörpert, der unter anderem aus Starlight Express, Tanz der Vampire und zuletzt Disneys Der Glöckner von Notre Dame bekannt ist. Als Richard Loeb steht Gerrit Hericks auf der Bühne. Ihn kennt man unter Anderem aus der West Side Story oder aus Titanic, auch wird er im Musical Rent mitspielen und bei Dirty Dancing auf der Bühne stehen.

Zur unterstützenden Finanzierung des Musicals, wird es ab Ende des Jahres eine Crowdfoundingkampagne geben. Karten können jetzt bereits erworben werden, die Spieltermine sind:

  • Admiralspalast Berlin: 20.-22.04.2018
  • First Stage Theater Hamburg: 27.-30.4.2018
  • Jeweils 19:30 Uhr, sonntags um 18:00 Uhr.

AltarBoyz

Als zweites Projekt wird „Altar Boyz“ angekündigt, welches Ende 2018 auf die Bühne kommen soll. Als Kontrastprogramm zu „Thrill me“, handelt es sich hierbei um ein hoch komödiantisches Musical von Gary Adler, Michael Patrick Walker und Kevin De Aguila. Ein Stück, welches viele Jahre erfolgreich am Off-Broadway lief, wird jetzt übersetzt und kommt dann das erste mal in Deutschland auf die Bühne. Laura Friedrich Tejereo zeichnet sich verantwortlich für die deutsche Übersetzung. Auch hier wird Michael Heller Regie führen und Thomas Neuwerth die Produktionsleitung übernehmen. Eine eigene Pressekonferenz Mitte 2018 wird hierzu noch nähere Informationen preisgeben. Wir sind gespannt!


Artikel von Andrea