Menu
Kategorien
 
Cats – Tournee 2017/ 2018

Samtpfoten auf großer Tour mit Zwischenstop in Frankfurt/ Main

Das Musical „Cats“ zählt zu den erfolgreichsten Musicals aller Zeiten und stammt aus der Feder von Lord Andrew Lloyd Webber und T.S. Eliot. Am 11. Mai 1981 feierte das Stück Uraufführung im New London Theatre in London. Seitdem gibt es unzählige Inszenierungen mit unterschiedlichsten Aufführungen. Bühnenlichter.de besuchte am 27. August 2017 die aktuelle US/European-Tour, die in Frankfurt am Main Halt machte.

Cats1

So ziemlich jeder Musicalfan kennt sie, die Geschichte der Katzenschar, die Jahr für Jahr auf den zugemüllten Schrottplatz zurückkehrt, um den Jellicle-Ball zu feiern. Die Bedeutung des Balls besagt, dass eine Katze vom Sippenchef Old Deuteronomy (Adam Linstead) auserwählt wird, um die Reise zur Wiedergeburt anzutreten. Natürlich möchte jede Katze die Glückliche sein und so stellen sie sich alle nach und nach vor. Egal, ob der immer sehr bemühte und exakte Munkustrap (Matt Krzan), die biedere Jennyanydots (Joanna Lee Martin), der edle Buster Jones (Tony McGill) oder der flinke Rum Tum Tugger (John Brannoch), alle rücken sich selbstverständlich in das beste Licht. Nur Grizabella (Joanna Ampil) hat es schwer, da sie von ihren alten Katzenfreunden nicht mehr ernst genommen wird. Das Fest wird unterbrochen, als der böse Kater Macavity (Jak Allen-Anderson) das Schrottplatzgelände betritt. Erst als wieder Ruhe einkehrt, wagen sich alle wieder aus ihren Verstecken und das quirlige Katzenpärchen Mungojerrie und Rumpleteazer (Joe Henry und Meg Astin) tanzt verrückt über den Platz. Als Macavitiy ein weiteres Mal die Party stört, versucht Old Deuteronomy die Gruppe zu beruhigen und auch Grizabella erscheint ein weiteres Mal mit dem erfolglosen Versuch, wieder in die Katzengemeinschaft rein zukommen.

Die Feier nimmt ihren Lauf und alle hoffen, nun endlich Ruhe zu haben, doch Macavity spielt der Partymeute übel mit und kommt mit zwei Komplizen, die Old Deuteronomy kidnappen und die „Jellicle-Cats“ in Verkleidung des Katzenoberhauptes auszutricksen versuchen, was ihnen aber nicht gelingt und ein harter Kampf beginnt. Doch am Ende gelingt es den Katzen, mit Hilfe des Zauberers Mr. Mistoffelees (Robbie McMillan), Old Deuteronomy zu befreien und der Jellicle-Ball wird weitergefeiert. Am Ende wird die Entscheidung über die Wiedergeburt bekannt gegeben und sorgt nicht nur bei den verdutzen Katzen für Verwunderung und Überraschung…

Cats2

Die Bühne der Alten Oper Frankfurt glich einem Schrottplatz, der den Katzen viele Versteckmöglichkeiten bot. Als Treppe, die runter zum Publikum führte, dienten übergroße, alte Kellogg’s-Packungen. Veränderungen im Bühnenbild gab es in der gut zweistündigen Show keine. Lediglich Pyro-Effekte kamen hin und wieder zum Einsatz. Tänzerisch lieferten alle Darstellerinnen und Darsteller eine klasse Leistung ab und auch bei den Kostümen fehlte es an nichts. Stimmlich hingegen ließ leider die und der Ein oder Andere ziemlich zu wünschen übrig. Durch die Aufführung in englischer Sprache wurden auf zwei großen Leinwänden an den Seiten der Bühne, die deutschen Übersetzungen eingeblendet. Für die ganz jungen Besucher oder diejenigen, deren Englischkenntnisse nicht so sicher sind, wäre es hier gut gewesen, wenn die Übersetzungen durchgehend und nicht nur sporadisch angezeigt worden wären. Hier wäre „ganz oder gar nicht“ sicher die bessere Wahl.

Ein Highlight für echte Fans war die Möglichkeit eines Fotos in der Pause mit Old Deuteronomy auf der Bühne. Nach insgesamt 125 Minuten Show verabschiedeten sich die Samtpfoten von ihrem Publikum. Für Frankfurt war es an diesem Abend die Dernière. Es folgten die Städte Baden-Baden und Bremen. Vom 12. bis zum 17. September spielt das Stück in Duisburg, ehe es dann nach Norwegen und Schweden geht.

Cats3

Die Besetzung (27.08.2017, Abendshow):

  • Grizabella: Joanna Ampil
  • Admetus/Macavity: Jak Allen-Anderson
  • Cassandra: Natalie Bennyworth
  • Rum Tum Tugger: John Brannoch
  • Gus/Bustopher Jones: Tony McGill
  • Rumpleteazer: Meg Astin
  • Coricopat: Fletcher Dobinson
  • Old Deuteronomy: Adam Linstead
  • Jemima: Alice Cornwell
  • Skimbleshanks: Lee Greenaway
  • Tantomile: Nell Martin
  • Mungojerrie: Joe Henry
  • Bill Bailey: Aaron Hunt
  • Bombalurina: Charlie Johnson
  • Munkustrap: Matt Krzan
  • Alonzo: Robin Lake
  • Carbucketty: Dane Quixall
  • Jennyanydots: Joanna Lee Martin
  • Victoria/White Cat: Eilish Harmon-Beglan
  • Mistoffelees: Robbie McMillan
  • Demeter: Agnes Pure
  • Jellylorum/Griddlebone: Charlotte Scott

Cats4

Informationen zum Musical „Cats“ und den Tourterminen findet ihr unter: www.catsthemusical.com


Artikel von Natascha

*
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Copyrighted Image