Christian Schöne – Chakra!

© Christian Schöne

Das neue Jahrzehnt ist gerade für Künstlerinnen und Künstler nicht gerade optimal gestartet. Seit Mitte März dürfen sie auf keinen Bühnen mehr stehen und ihr Publikum begeistern. Doch Not macht bekanntlich erfinderisch und der ein oder andere hat nun Zeit für Dinge, die vorher immer zu kurz gekommen sind.

Christian Schöne, bekannter deutscher Musicaldarsteller und dem ein oder anderen auch aus dem Fernsehen bekannt, nutzt also nun die Zeit und hat eigene Songs geschrieben und komponiert. Aus diesen ganzen Songs voller Seele soll das Herzensprojekt eines eigenen Soloalbums CHAKRA! entstehen. Die Songs sind alle auf deutsch und sind im Genre des Pop-Rock zu Hause.

Außerdem werden auch seine Kollegen Sascha Kurth und Isabella Dartmann in Duetten zu erleben sein.

Um die Kosten für solch eine Produktion aber zu decken, benötigt Schöne Unterstützung. Von Fans, Firmen, Musikinteressierten u.v.m., deswegen gibt es nun bei Startnext ein Crowdfunding, welches am 10. Juli endet. Mit Hilfe verschiedener “Dankeschöns” kannst auch Du die Produktion dieser CD unterstützen!

Hier geht`s zur Kampange: startnext.de

Katgeorie:News-Archiv | Kommentare deaktiviert für Christian Schöne – Chakra!

Weltpremiere von “Robin Hood – Das Musical” erst 2021

Verschiebung des Musicalsommers Fulda

Die für Sommer 2020 geplante Weltpremiere des Musicals „Robin Hood“ und nachfolgend alle Aufführungen des Stückes müssen um ein Jahr verschoben werden. „Aufgrund der aktuellen Lage ist es weder rechtlich möglich noch in der Sache verantwortbar, den Musicalsommer in diesem Jahr durchzuführen. Umso mehr freuen wir uns auf die Premiere und die folgende Spielzeit im Jahr 2021“, so Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld.

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit und können voraussichtlich ab Mitte Mai entsprechend der gesetzlichen Regelungen auf einen neuen Termin im kommenden Jahr umgetauscht werden.

Weitere Details entnehmen Sie ab Mitte Mai der Homepage: www.spotlight-musicals.de oder www.musicalsommer-fulda.de 

Fulda, 22.04.2020

Der Oberbürgermeister der Stadt Fulda, Dr. Heiko Wingenfeld

Offizielles Statement spotlight musicals GmbH:

„Wir wissen, dass die Verschiebung des Musicalsommers eine alternativlose und richtige Entscheidung ist. Dennoch macht sie alle Mitarbeiter von spotlight musicals sowie alle Darsteller und das gesamte Kreativteam unsagbar traurig. Wir lassen jedoch die Köpfe nicht hängen und werden ab sofort mit vereinten Kräften daran arbeiten, dass der Musicalsommer 2021 ein umso furioseres und unvergesslicheres Ereignis wird. Wir sind davon überzeugt, dass auch unsere Kunden verständnisvoll und solidarisch mit der Situation umgehen werden.“

Dennis Martin und Peter Scholz, Geschäftsführer spotlight musicals GmbH

Neue Spieldaten stehen bereits fest

Der neue Spielplan liegt bereits vor. Die neue Weltpremiere wird am 4. Juni 2021 in Fulda stattfinden. Chris de Burgh hat bereits zugesagt. Die erste Preview startet am 26. Mai 2021.

„Wir verschieben den kompletten Spielplan auf 2021, starten 2 Wochen früher als sonst üblich und spielen auch nach hinten raus länger, sodass wir im kommenden Jahr 3 Wochen mehr Spielzeit haben als 2020. Jeder hat die Chance, einen vergleichbaren Platz zu bekommen wie 2020.  Die Preiserhöhung 2021 wird zurückgenommen und daher gelten weiter die Preise von 2020, womit wir ein möglichst einfaches und unkompliziertes Verfahren beim Umtausch haben. Wir danken dem Schlosstheater Fulda für die Möglichkeit der Terminausweitung 2021, erklärt Produzent Peter Scholz.

Umbuchungen ab Mitte Mai geplant:

Unter den Homepages www.spotlight-musicals.de und www.musicalsommer-fulda.de werden ab Mitte Mai alle Möglichkeiten und Vorgehensweisen zum Tickettausch übersichtlich vorgestellt.  Aktuell wird von Deutschlands größter Ticketplattform noch an einer neuen Umtauschsoftware gearbeitet, mit der alle Kunden bequem und ohne Kosten bedient werden sollen. Es wird mit der Verfügbarkeit der Software noch im Mai gerechnet. Noch steht der exakte Funktionsumfang der Software nicht fest. Sobald das der Fall ist, wird online informiert.

Darüber hinaus wird auch für Einzelbuchungen an einem Online-Formular und Rückrufservice gearbeitet, um Kunden telefonisch bedienen zu können. Gruppenbuchungen und Reservierungen der Reiseindustrie werden ab sofort telefonisch bearbeitet.

Vorfreude auf 2021

Auch Robin Hood selbst hat laut Autor Dennis Martin einen Kommentar parat: „Jetzt hilft kein Jammern und Klagen. Gegen dieses verfluchte Corona-Virus kann selbst ich mit Pfeil und Bogen nichts ausrichten! Und darum werde ich mich im Sherwood Forest in Quarantäne begeben, um dann im nächsten Jahr der Obrigkeit erst recht das Fürchten zu lehren!“.

Um die Vorfreude auf 2021 zu versüßen, erhalten alle Kunden bei Umtausch oder Neukauf als Dankeschön für Ihre Treue eine exklusive Appetizer-CD, auf der Chris de Burgh und Dennis Martin inhaltliche und musikalische Einblicke in das Stück „Robin Hood“ geben werden. Diese CD wird den Kunden im November zugestellt.  

Bleiben Sie gesund, zuversichtlich und genießen Sie die verlängerte Vorfreude auf 2021!


Quelle: Offizielle Pressemitteilung der Spotlight Musicals vom 22. April 2020

Katgeorie:News-Archiv | Kommentare deaktiviert für Weltpremiere von “Robin Hood – Das Musical” erst 2021

Kultur 2.0 – Was nun alles online stattfindet

In unserem letzten Beitrag haben wir bereits damit angefangen Euch digitale Übertragungen von Konzerten und anderen Veranstaltungen zusammen zutragen, aber es gab auch andere Hinweise zu aktuellen Spielbetrieben. Da dieser Beitrag also nun durch den “Shut down” überholt ist, gibt es von uns einen neuen Beitrag.

In diesen Tagen können wir am eigenen Leib erleben, wie das öffentliche Leben eingeschränkt wird. Der ein oder andere wird dabei schon bemerkt haben, dass man entschleunigt. Man hat Zeit für Dinge, die seit Wochen und Monaten liegen geblieben sind. In diesen Tagen merkt man aber auch, dass die Kulturlandschaft eine neue Dimension erlebt. Es wird möglich von zu Hause aus eine Komödie in Berlin zu schauen oder eine Oper in Mailand. “Kultur 2.0” könnte man dieses Phänomen nennen und wir haben für Euch nun eine Übersicht über alle Podcasts, Live-Schalten und musikalischen DVD-Neuerscheinungen in den nächsten Wochen.

Live-Übertragungen bei Facebook

  • Wohnzimmer-Konzerte mit Friedrich Rau: Am 22. März ist Friedrich Rau das erste Mal bei Facebook live gegangen und präsentierte ein gut 60-minütiges Programm. Die Reihe soll fortgesetzt werden. Aktuelle Informationen, wann ein Konzert wieder stattfindet, gibt es immer auf Raus Facebook-Seite.
  • Capitol Mannheim: Rockt Zu Hause
    Schwierige Zeiten erfordern ungewöhnliche Maßnahmen.
    2 Live-Stream Benefizkonzerte aus dem leeren Capitol

    Sascha Im Quadrat & Gäste
    Gesang: Sascha Krebs, Sascha Kleinophorst
    Christof Brill Music an der Gitarre – Frank Schäffer am Klavier
    Gäste: Céline Bouvier, Stephan Ullmann, Francesca Galiano, Michael Breitschopf, ZWEISAMKEIT (Felicitas Hadzik & Patricia Kain)

    Live-Stream Konzert 1: Freitag, 20.03. 18.30-21 Uhr
    Live-Stream Konzert 2: Samstag, 21.03. 18.30-21 Uhr

    Weitere Informationen auf der Facebookseite vom Capitol oder auf der offiiziellen Homepage.

  • Live-Wohnzimmerkonzerte mit Rory Six: Die Theatercouch senden seit dem 17. März täglich ein 30-minütiges Livekonzert mit Rory Six. Songvorschläge werden gerne entgegen genommen. 
  • Schlosspark Theater Berlin: Wie Dieter Hallervorden in einem Video am 16. März 2020 verkündet, werden alle Vorstellungen der Komödie “Schmetterlinge sind frei” mit Julia Biedermann, Helen Barke, Johannes Hallervorden und Fabian Stromberger live bei Facebook übertragen. Los geht es am 17. März um 20 Uhr. Die weiteren Spieltermine entnehmt ihr bitte der Homepage des Theaters.
  • SchmidtFlyx – Die Streaming-Show: Corny Littmann verkündet am 16. März, dass es ab dem 17. März täglich die neue Schmidtflyx – Streaming-Show auf Facebook und auf Tivoli.de übertragen wird. Das Team hat Bock auf Theater und so gibt es nun immer um 20:15 eine 45-minütige Show mit einem bunten Mix aus Musik, Comedy, Talk, schrägen Rubriken und spontanen Überraschungen.
  • Theater Lüneburg – Hintergrundgespräche: In einer Kooperation mit der Lüneburger Zeitung finden jeweils dienstags bis samstags um 20 Uhr und sonntags um 19 Uhr Hintergrundgespräche, Ausschnitte, Musik und gute Unterhaltung aus dem Foyer statt. Die Live-Übertragung findet ihr auf den Seiten des Theaters und der Zeitung.
  • Küchenkonzerte von Roun Zieverink & Gäste: Am Mittwoch, 17. März ist Roun Zieverink mit seinen Küchenkonzerten gestartet. Diese sind auch nach dem Livestream auf seiner Facebook-Seite weiterhin abrufbar. Folgende Gäste erwartet Zieverink in den nächsten Tagen: Maik Lohse (18.03.), Anastasia Zuzmann (19.03.), Marcus Prell & Alexx Grimm (20.03.), Sabine Meyer (21.03.), die Cast der AIDAstella (22.03.), Hannah Leser & Steven Novak (23.03.), Mae Joloran (24.03.), Jara Buczynski (25.03.), Alexander Mikliss (26.03.), Petter Bjällö (27.03.). Alle Konzerte starten um 20 Uhr.
  • Die Musikalische Komödie Leipzig präsentiert in den nächsten Tagen auf Facebook verschiedene Ausschnitte aus ihren aktuellen Stücken.
  • Kultur in Quarantäne: Die Junge Bühne Sindelfingen trotzt ab Mittwoch, 18. März, dem Virus und geht fortan dreimal die Woche um 19 Uhr bei Facebook, Youtube, sowie auf deren Homepage live und bringt die Auftritte direkt ins Wohnzimmer.

Livestream-Konzerte bei Instagram:

  • Mathias Edenborn: Am 26. März startet auch Mathias Edenborn sein erstes Livestream-Konzert bei Instagram. Los geht`s um 15 Uhr.

Andere Live-Übertragungen

  • Wiener Staatsoper: Seit Sonntag, 15. März, präsentiert die Wiener Staatsoper auf ihrem eigenen Online-Streaming-Dienst staatsoperlive.com kostenlose Opern- und Ballettaufführungen für die nächsten Wochen an. Zunächst bis einschließlich zum 02. April. Das Online-Programm folgt mit wenigen Ausnahmen dem regulären Spielprogramm und ist jeweils für 24 Stunden verfügbar. Lediglich eine einmalige und kostenlose Registrierung ist notwendig.

Podcasts

Es gibt sie schon lange den ein oder anderen Podcast von Darsteller*innen, sowie anderen Musikinteressierten. Hier ein Überblick über jene Podcasts, die uns gefallen:

  • Und bitte: Ein Podcast von Julia Vieregge und Konstantin Zander, den es nicht erst seit Corona gibt. Hier wird gefachsimpelt, gelästert und auch mal der Blick hinter die Kulissen bzw. in die Gedanken und Gefühle der Musiker selbst geworfen.
  • Karmaschinken: Der Kultpodcast unter allen Patrick Stanke Fans. Gemeinsam mit seinem Freund Michael Baute unterhält er sich über die verschiedensten Dinge. Kuriositäten sind vorprogrammiert.
  • Katzen & Cashcows: Ein Blick hinter die Kulissen gefällig? Aber nicht hinter die Kulissen im Theater, sondern in die Kulissen von Personen die bereits an Stücken arbeiten, bevor sie auf die Bühne gebracht werden. Lisanne Wiegand ist Übersetzerin und Dramaturgin und unterhält sich in ihren Podcast-Folgen mit Kollegen der Branche. Zu finden ist der Podcast bei allen bekannten Streaming-Diensten.

Fortsetzung folgt…

Projekte

  • Kultur gegen Corona: Am 13. April 2020 (unter Vorbehalt der aktuellen Lage) möchte die Gruppe von IntensivTheater® eine Musical-Gala im Livestream präsentieren. Da der Livestream kostenlos ist, aber dennoch Produktionskosten anfallen und der Verein gemeinnützig ist, freuen sich die Verantwortlichen über Unterstützung.
  • KulturQuarantäne: Eine Impro-Gruppe ist auf Tournee und mit mal geht es nicht mehr weiter. Was macht man also? Aus der Not eine Tugend. Sie schaffen bei Facebook eine Plattform für alle Künstler*innen, von Laie bis Profi, und machen sich zur Aufgabe möglichst jeden Tag einen kulturellen Beitrag zu leisten. Völlig kostenlos. Von Lesungen über Theaterstücke bishin zu Livekonzerten u.v.m. ist bei der KulturQuarantäne alles dabei.

Neuerscheinungen

In den letzten Monaten wurden DVDs von Konzerten oder Musicals produziert. Aber auch Musical-Filme kamen auf die Kinoleinwand und erscheinen nun endlich auf DVD. So lange der Online-Handel also noch funktioniert, könnt ihr Euer DVD-Regal mit folgenden Artikeln aufstocken. Kleiner Tipp: Unterstützt in dieser schweren Lage lieber kleine, eigenständige Online-Händler wie Sound of Music und nicht das ganz große Warenhaus. Vorbestellungen sind natürlich jederzeit möglich.

  • 05.03.2020: Die Addams Family (Kinofilm)
  • 26.03.2020: Ich war noch niemals in New York (Kinofilm)
  • 26.03.2020: Die Eiskönigin 2 (Kinofilm)
  • 27.03.2020: Jan Ammann – A Musical Love Story (Konzert-Mitschnitt)
  • 23.04.2020: Les Miserables – Stage Concert London 2019
  • 28.05.2020: Cats (Kinofilm)

Was sonst noch wichtig ist…

Leser*innen unserer Seite werden es wahrscheinlich bereits wissen oder vermuten. Durch die aktuellen Entwicklungen trifft es vor allem die Kleinunternehmen, sowie Selbstständige und Freischaffende am härtesten. In der Kulturbranche trifft es alle Bereiche vom Caterer bis zur Künstlerbetreuung, vom LKW-Fahrer des Equipments bis zum Tontechniker, von den Stars auf der Bühne gar nicht erst zu sprechen. Für sie alle ist das bis jetzt geschnürte Hilfspaket in Form von Krediten und Steuerstundungen keine wirkliche Option, denn der potenzielle Ruin verschiebt sich dann nur. Aus diesem Grund läuft gerade eine Petition unter dem Titel “Mit dem bedingungslosen Grundeinkommen durch die Coronakrise”. Helft mit und unterschreibt, damit es auch noch nach der Krise Kultur, kleine Betriebe u.v.m. gibt!

Videos von Premieren

Die Staatsoper Hannover hat am Montag, 16. März trotz Corona die Premiere von “Zählen und Erzählen” gefeiert und zwar in einem Facebook-Livestream. Das Stück wurde von Kindern der Grundschule Haste erfunden und von echten Profis auf die Bühne gebracht.

Katgeorie:News-Archiv | Kommentare deaktiviert für Kultur 2.0 – Was nun alles online stattfindet

Geisterkonzerte und wo sie zu finden sind

Die Welt steht Kopf. Veranstaltungen werden abgesagt oder verschoben (siehe unseren Beitrag “Theaterbesuche in Zeiten von Corona”), aber es gibt hier und da Veranstalter, Theater oder Opernhäuser die vor einem leeren Saal spielen und diese dann live im Internet übertragen.

Der Telekom Street Gig am 11. März 2020 mit James Blunt in der Elbphilharmonie zeigte, dass dies in Zeiten der Medien möglich ist.

Wir wollen für Euch an dieser Stelle alle Veranstaltungen sammeln, die live übertragen werden.

Ganz aktuell hier zu finden (weil einige diese Seite nicht verstanden haben…. 😉 ): http://buehnenlichter.de/kultur-2-0-was-nun-alles-online-stattfindet/

14.03.2020, 22.20 Uhr

Kammertheater Karlsruhe: Heute wurde “Die Comdian Harmonists” via Facebook und Baden TV live gesendet  – den Link zum Video findet ihr auf der Facebookseite des Theaters oder in unserer Facebookgruppe.

14.03.2020, 21:00 Uhr

Schmidt, Schmidt Tivoli und Schmidtchen in Hamburg: Corny Littman sagte in einem Interview für das Hamburg Journal, das es, mit allen technischen Möglichkeiten, die man auffahren kann, ab Dienstag aus dem Schmidtchen einen Live Stream geben soll.

Sascha Krebs postete noch am Freitag: “Bei all den Absagen: “Geisterkonzerte”, die online übertragen werden in Planung. Mehr dazu in Kürze!” – wir sind gespannt.

Der RBB machts streamte bereits am Donnerstag die Oper “Carmen” aus der Berliner Staatsoper und es soll weitere Angebote geben. Mehr dazu hier: www.rbb-online.de/unternehmen/presse/presseinformationen/unternehmen/2020/20200313-der-rbb-macht_s–bringt-konzerte–opern–theater-und-museen-nac.html (kopiert euch einfach den Link).


Stand: 12.03.20

Berlin

  • angesetzte Veranstaltungen im Kabarett Wühlmäuse dürfen bis jetzt stattfinden. Den Besuchern steht es frei bereits erworbene Tickets auf dem freien Markt anzubieten oder in der Wühlmäuse-Tauschbörse anzubieten.
  • Berliner Ensemble (2. Rang ist geschlossen)
  • Renaissance-Theater
  • Bar jeder Vernunft
  • Tipi am Kanzleramt
  • Schlosspark Theater
  • Wintergarten Varieté
  • Admiralspalast (Sitzkapazität auf unter 1.000 Plätze beschränkt)

Bremen/ Bremerhaven

  • Das Stadttheater Bremerhaven muss nach derzeitigen Kenntnisstand den Veranstaltungsbetrieb nicht einschränken (11. März 13:30)

Niedersachsen

  • Theater für Niedersachsen 
  • Theater Lüneburg 

Nordrhein-Westfalen

  • Musical-Fabrik e.V.: Die Premiere von “Der Medicus” findet nach aktueller Sachlage ohne Einschränkungen am 19. März in Rheda-Wiedenbrück statt.
  • Hansa-Theater Dortmund

Hamburg:

  • Vorstellungen im St. Pauli Theater finden bis auf weiteres wie geplant statt (Stand 13.03. 11 Uhr).

Normaler Spielbetrieb in der Schweiz:

  • Theater St. Gallen: Mit dem Stand vom 28. Februar läuft der Spielbetrieb am Theater normal weiter. Trotz Corona-Pandemie wird eine weitere Zusatz-Shows für die “Wüstenblume” am 08. April bekannt gegeben.

Normaler Spielbetrieb in Österreich:

  • Theatercouch (unter 50 Sitzplätzen)

Diese Veranstaltungen werden übertragen

  • Staatsoper Unter den Linden überträgt die Vorstellung von “Carmen” am 12. März über die eigene Internet-Plattform, sowie über den rbb der diese Vorstellung kostenlos streamen wird.
    • Für die Premiere von Mozarts “Idomeneo” wird ein ähnliches verfahren am 22. März angestrebt
  • Berliner Philharmonie per Mausklick. Das Konzert am 12. März mit den Stuttgarter Vocalsolisten und unter der Leistung von Sir Simon Rattle findet ohne Publikum statt und wird dafür live um 20 Uhr online über die Digital Concert Hall übertragen.
  • MDR Rundfunkchor: Das Gedenkkonzert zum Ende des 2. Weltkrieges mit den Männern vom MDR Rundfunkchor findet ohne Publikum am 13. März statt. Das Konzert wird im Livestream bei Facebook, sowie bei www.mdrklassik.de gesendet.

Stand 12. März 2020 23:25

Katgeorie:News-Archiv | Kommentare deaktiviert für Geisterkonzerte und wo sie zu finden sind

Theaterbesuche in Zeiten von Corona

Das Corona-Virus ist das Thema der letzten Wochen. Mittlerweile steigen auch in Deutschland und Österreich die Zahlen an Infektionen und die Behörden leiten nun Maßnahmen ein, um die weitere Verbreitung zu verlangsamen bzw. zu stoppen. Darunter fallen nun auch sämtliche Veranstaltungen im kulturellen Bereich.

Wir sammeln für Euch in diesem Beitrag alle bisher abgesagten oder verschobenen Veranstaltungen, die von Eurem Interesse sein könnten. Generell gilt aktuell in fast allen Bundesländern, dass Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern abgesagt werden sollen.

In Österreich ist die Lage sogar verschärfter. Hier sollen alle Veranstaltungen Indoor mit mehr als 100 Besuchern und Outdoor mit mehr als 500 Besuchern abgesagt oder verschoben werden.

14.03.2020
Heute gehen wir davon aus, das wirklich alle Theaterbetriebe eingestellt sind. Wobei sich die spielfreien Zeiten von Land zu Land und selbst Ort zu Ort noch unterscheiden. Die meisten Häuser haben momentan jedoch bis zum 19. April 2020 geschlossen. Kinos und Museen sind mittlerweile auch von  Schließungen betroffen.

Informiert euch bitte auch auf den Internetseiten der verschiedenen Anbieter. Die Masse an Absagen, Verschiebungen und Schließungen überrollt und momentan alle – auch im privaten Bereich durch die Schließung von Kitas und Schulen.

Die Deutsche Bahn bietet auch kostenlose Stornierungen/Umbuchungen an. Neben den bestehenden Erstattungsregelungen gewährt die DB für alle bis einschließlich 13.03.2020 gekauften Tickets für Reisen zwischen dem 13.03. und 30.04.2020 weitgehende Kulanzregelungen (Quelle: Deutsche Bahn):

https://community.bahn.de/questions/2259602-db-fahrkarte-wegen-corona-virus-covid-19-stornieren-geht

Wir hoffen darauf, das sich die Lage baldmöglichst beruhigt und das Virus in seinem Ausmaß und der schnellen Verbreitung eingedämmt werden kann.

Geisterkonzerte und Co. versuchen wir HIER zusammenzutragen. Wenn Ihr Tipps für uns habt schickt uns diese zu oder kommuniziert diese auf unserer Facebookseite oder in unserer Gruppe.

Wir hoffen nun auf das Beste und wünschen Euch uns uns allen, das wir diese Zeiten gut überstehen und vor allem gesund bleiben.

Liebe Grüße
das Team von Bühnenlichter.de

13.03.2020, 12.40 Uhr

Folgende Veranstaltungen wurden bisher abgesagt oder verschoben:

Stage Entertainment Deutschland stellt in allen Spielstätten bis einschließlich dem 19. April den Betrieb ein!

“Unsere Besucher, die ihre Tickets unter www.musicals.de gebucht haben, können sich zur Verabredung eines neuen Aufführungstermins schriftlich an uns wenden. Unter der E-Mail-Adresse soko@ticketonline.com werden alle Anfragen kompetent bedient. Wir bitten um Verständnis, dass sich aufgrund des hohen Aufkommens Verzögerungen ergeben werden. Alle Ticketinhaber werden Schritt für Schritt bedient.
Unsere Besucher, die ihre Tickets bei einer anderen Verkaufsstelle erworben haben, wenden sich bitte an diese.”

Das Theater Pforzheim stellt seinen Spielbetrieb ein. Die Premiere von “Titanic” wird verschoben.

Das Katielli Theater in Datteln stellt seinen Spielbetrieb bis zum 05. April ein.

Die Musikalische Komödie Leipzig und die Oper Leipzig stellen ihren Spielbetrieb bis zum 10. April 2020 ein.

Die Tournee von Wahnsinn! – Das Musical ist ersatzlos abgesagt!

Der Musical-Frühling Gmunden mit dem Musical “Vincent van Gogh” wird auf 2021 verschoben.

Die Mecklenburgischen Staatstheater sagen alle Veranstaltungen für den 13., 14. und 15. März ab. Tickets können an der Theaterkasse zurückgegeben werden oder in einen Gutschein getauscht werden.

Das Westfälische Landestheater Castrop-Rauxel stellt bis einschließlich 1. Mai den Spielbetrieb ein!

12.03.2020, 20.30 Uhr

Komödie am Kurfürstendamm im Schiller Theater: Die Premiere und alle Vorstellungen von “Mord im Orientexpress” bis zum 19. April, werden verschoben.

Theater Hameln: Der gesamte Spielbetrieb wird vorübergehend eingestellt.

Broadway New York: Um 17 Uhr Ortszeit sind am gesamten Broadway die Lichter ausgegangen, um eine weitere Verbreitung des Coronavirus` nicht zu ermöglichen. Der Spielbetrieb wird frühestens ab dem 12. April wieder aufgenommen!

12.03.2020, 20.00 Uhr

Theater am Aegi, Hannover: Veranstaltungen bis einschließlich 22. März 2020 dürfen nicht mehr stattfinden. Aktuell werden Ersatztermine gesucht und diese schnellstmöglich kommuniziert. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit!

Staatstheater Hannover: Nach Abstimmung und Rücksprache mit den verantwortlichen Behörden werden ab morgen, den 13. März 2020, der Spielbetrieb im Opernhaus und Schauspielhaus eingestellt. Weitere Informationen – auch zur Regelung der Kartenrücknahme – folgen morgen Vormittag auf der Homepage des Theaters.

12.03.2020. 18.35

Stadttheater Fürth stellt den Spielbetrieb ab dem morgigen Freitag (13.3.2020) bis einschließlich 19. April 2020 ein.
Dies betrifft die Veranstaltungen im großen Haus, dem Nachtschwärmer-Foyer und in den übrigen Foyers. Veranstaltungen des Stadttheaters Fürth im Kulturforum sind von dieser Maßnahme derzeit nicht betroffen.
Karten werden an der Vorverkaufskasse, an der sie gekauft wurden erstattet. Für alle Karten, die direkt an den Kassen des Stadttheaters Fürth erworben wurden, erfolgt die Erstattung entweder durch Ausgabe eines Wertgutscheines oder durch Überweisung des Kaufpreises. Das hierzu nötige Formular steht auf der Homepage des Stadttheaters unter stadttheater.de bereit oder liegt an der Theaterkasse aus. Das Formular kann entweder persönlich, per Mail unter theaterkasse(a)fuerth.de oder per Fax unter 0911-974-2444 eingereicht werden.
Barauszahlungen sind leider nicht möglich.Abonnent*innen erhalten eine automatische Rücküberweisung in Höhe des anteiligen rabattierten Vorstellungswertes. Wir bitten jedoch Abonnenten, die für eine abgesagte Vorstellung einen Umtauschschein eingelöst haben, sich im Abonnementbüro (0911-974-2405 oder abobuero(a)fuerth.de) zu melden. Wir bitten sehr herzlich um Verständnis, wenn der Stornierungsvorgang einige Zeit in Anspruch nimmt. Wir werden alle Rücküberweisungen nach Vorstellungsreihenfolge Schritt für Schritt bearbeiten.

12.03.2020 18.30

Landestheater Niederösterreich:

sämtliche Vorstellungen und Veranstaltungen bis vorläufig 03.April 2020, 12 Uhr abgesagt, alle betroffenen KarteninhaberInnen wurden und werden vom Theater informiert. Für die Rückabwicklung der Kartenkäufe werden folgende Möglichkeiten angeboten:

  • Ausstellung einer Gutschrift in der Höhe des Kartenpreises gegen Vorlage der originalen Eintrittskarte(n) im Kartenbüro St. Pölten
  • Kaufpreisrückerstattung per Rückbuchung auf das Bankkonto oder die Kreditkarte.
  • Für Rückerstattung von Karten, die bei anderen Verkaufsstellen (oeticket) gekauft wurden, ersuchen wir die Kunden sich bitte an ebendiese zu wenden

Auf unserer Website des Theaters steht ein Formular zum Download bereit. KarteninhaberInnen werden gebeten, dieses inkl. Scan der originalen Eintrittskarte(n) an karten(a)landestheater.net, zu retournieren.

Gleichzeitig bitten wir um Verständnis, dass die Abwicklung der Rückerstattung auf Grund der Vielzahl von Anfragen einige Zeit in Anspruch nehmen kann.


12.03.2020 16.50

Kassel: Alle Kinos, Theater, Diskotheken und die Messe werden bis Ende April geschlossen. Alle städtischen Veranstaltungen sind abgesagt.

  • Theater Kassel:
    Vorläufige Mitteilung: Vorstellungen im Opernhaus und Schauspielhaus ab dem 13.3. bis min. 10.4. abgesagt; Vorstellungen im tif laufen weiter. Das Theater wartet noch auf eine offizielle Weisung, um konkrete Informationen zur Verfügung zu stellen.

    Niederlande

  • Annie bis 31.3. abgesagt – die Tickets können kostenlos umgebucht werden und Stage setzt sich mit den Kunden in Verbindung Lesen Sie weiter
Katgeorie:News-Archiv | Kommentare deaktiviert für Theaterbesuche in Zeiten von Corona

Jesus Christ Superstar Wien 2019 Impressionen

Am 12. April 2019 fand die fulminante Premiere der 2019er Inszenierung von “Jesus Christ Superstar” der Vereinigten Bühnen Wien im Raimundtheater statt. Hier findet Ihr ein paar bildliche Impressionen aus dem Stück und von der Premierenfeier. Das Stück ist noch bis zum 22. April zu sehen. Weitere Infos und Restkarten gibt es hier: https://www.musicalvienna.at/de/spielplan-und-tickets/spielplan/production/853/Jesus-Christ-Superstar-2019

Katgeorie:News-Archiv | Kommentare deaktiviert für Jesus Christ Superstar Wien 2019 Impressionen

Anything Goes – Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin 2017

Anything_Goes_Presse_5252

“Anything goes”, das Cole Porter Musical, welches das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin seit dem 16. Februar 2017 zeigt, ist ein Hit. Hier stimmt wirklich alles. Vom ersten Moment an macht das Stück Spaß, man ist keinesfalls gelangweilt. So sollte Musical inszeniert sein.

Staatstheater at its best. Es ist immer wieder ein Vergnügen, sich die Inszerierungen in Schwerin anzusehen. Die Wahl, die Musical-Verwechslung-Komödie aufzuführen, hat sich gelohnt. Wer in Musicals geht um der Muscials willen wird hier nicht enttäuscht. Die Kostüme, die Choreographien, die Stimmen – man kommt aus dem Schwärmen nicht heraus. Rund herum einfach klasse.

Wer das Musical sehen möchte, hat noch bis zum 05.03.17 Zeit, denn die Spielzeit ist ziemlich kurz angesetzt. Wir hoffen jetzt schon auf eine Wiederaufnahme in 2017/2018.

Mehr zum künstlerischen Team, den Darstellern, Spieltagen und Preisen & Tickets gibt es auf der Internetseite des Mecklenburgischen Staatstheaters.

16.02.17 (nach der Premiere)
Unbedingt ansehen! “Anything goes” ist zwar ein Klassiker unter den Broadway Musicals, wirkt aber keinesfalls eingestaubt. Das Team des Staatstheaters schafft es, mitzureißen. Es wird nicht langweilig. Das Cole Porter Stück gehört zu denen, die einen mitnehmen. In der Schweriner Inszenierung gibt es keinen Moment, den man bemängeln könnte. Orchester wie Ensemble sind in Höchstform – man sieht und hört ihnen den Spaß förmlich an. Mehr folgt demnächst. (Nathalie)

Katgeorie:News-Archiv | Kommentare deaktiviert für Anything Goes – Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin 2017

20 Jahre Colosseum Theater Essen

Von der Krupp-Halle zum Veranstaltungsort für ein Millionenpublikum: Das Colosseum als lebendiges Forum im Zentrum der Ruhrmetropole

Quelle: colosseumtheater.de
Quelle: colosseumtheater.de

Essen/Hamburg, 13.12.2016  Vor genau 20 Jahren, am 13. Dezember 1996, öffnete das Essener Colosseum Theater mit der Premiere von Andrew Lloyd Webbers Musical JOSEPH erstmals seine Pforten für ein großes Publikum. Das imposante Backsteingebäude im Nordwesten des Essener Stadtzentrums war 1901 als „Achte Mechanische Werkstatt“ der Krupp Gussstahlfabrik errichtet worden und gilt seit seiner Umwidmung für Kultur und Events als eines der gelungensten Beispiele für den Strukturwandel im Ruhrgebiet.

Lesen Sie weiter

Katgeorie:News-Archiv | Kommentare deaktiviert für 20 Jahre Colosseum Theater Essen

Dortmund: Premiere der Kinderoper GOLD

d-oper-630x504px

Die Kinderoper GOLD! hat am Sonntag, 27. November, um 11 Uhr im Operntreff des Dortmunder Opernhauses Premiere. Der Musik von Leonard Evers und dem Libretto von Flora Verbrugge diente das Märchen „Vom Fischer un syner Fru“ von den Gebrüdern Grimm als Vorlage. In der Inszenierung von Martina Dicu und der Ausstattung von Leif-Erik Heine werden die Sängerin Rosemarie Weissgerber und der Schlagwerker Jie-Goo Lee alle Rollen übernehmen. Die Oper GOLD! ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet und dauert ca. 70 Minuten.

Lesen Sie weiter

Katgeorie:News-Archiv | Kommentare deaktiviert für Dortmund: Premiere der Kinderoper GOLD

Erste Oper nach einer Geschichte von Cornelia Funke

Junge Opern Rhein-Ruhr

Cornelia Funke anläßlich der PK zur Oper GEISTERRITTER
Cornelia Funke anläßlich der PK zur Oper GEISTERRITTER

Cornelia Funke ist mit über 26 Millionen verkauften Büchern eine der erfolgreichsten und beliebtesten Kinderbuchautorinnen. Ihre Bücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, und in 50 Sprachen übersetzt. 2017 wird als Kooperation der JUNGEN OPERN RHEIN-RUHR  am Theater Bonn nun erstmalig eines ihrer Bücher für die Opernbühne adaptiert: GEISTERRITTER. Die Uraufführung wird am 3. Dezember 2017 in der Regie von Erik Petersen am Theater Bonn stattfinden und in den darauffolgenden Spielzeiten in Dortmund bzw. Düsseldorf und Duisburg zu sehen sein.

Lesen Sie weiter

Katgeorie:News-Archiv | Kommentare deaktiviert für Erste Oper nach einer Geschichte von Cornelia Funke