Menu
Kategorien
 
Cabaret

j0nz-46kb01w44pvg-99frr

Seine Uraufführung feierte das Musical am 20. November 1966 am New Yorker Broadway und wurde bis heute mit 7 Tony Awards, 4 Drama Desk Awards und 2 Laurence Olivier Awards ausgezeichnet. Der gleichnamige Film (1972) erhielt 8 Oscars.

INHALT

Berlin in den ´30er Jahren: der amerikanische Schriftsteller Cliff Bradshaw kommt in der deutschen Hauptstadt an. Er ist geschäftlich in Deutschland und kommt für die Zeit seines Aufenthaltes bei Frl. Schneider unter. Während er die Stadt eines Abends erkundet, verschlägt es ihn in den legendären Kit Kat Club, wo die erfolgreiche Sängerin Sally Bowles jeden Abend auftritt. Sally versucht Tag für Tag, ihrem Publikum zu vermitteln, dass es sich lohnt, das Leben zu leben und man keine Angst vor Fremdenhass und der Weltwirtschaftskrise haben darf.

Genau wie Sally, hat auch Cliff mehrere Affären. Doch eines Tages verlieben sich die beiden ineinander und Sally zieht überstürzt bei ihm ein. Sie will ein Leben in Saus und Braus, doch für Cliff ist dies nicht möglich. Er kommt mit der politischen Situation nicht klar, hat keine Ahnung, wie sie die Miete noch zahlen sollen und dann wird Sally auch noch schwanger.

Cliff beschließt, mit Sally zurück in seine Heimat Pennsylvania zu gehen. Zurück zu seinen Eltern, die das Paar erstmal unterstützen könnten und zurück in eine sicherere Zukunft als sie sie in Berlin haben würden. Er fordert Sally auf, ihre Sachen zu packen, damit sie am nächsten Morgen abreisen können, doch Sally ändert ihre Pläne: sie lässt das Baby abtreiben und kehrt zurück in ihren geliebten Kit Kat Club…

WEITERE INFORMATIONEN

In den letzten 50 Jahren seit der Premiere in New York, spielte das Musical bereits an vielen Spielstätten in den unterschiedlichsten Ländern. So wurde „Cabaret“ unter anderem 1968 im Londoner Palace Theatre, 1970 im Theater an der Wien, 1987 im Theater des Westens in Berlin, 1989 am Theater HaBima inTel Aviv (auf hebräisch), 2013 in der Staatsoperette Dresden, 2016 auf der Freilichtbühne am roten Tor des Theaters Augsburg und, ebenfalls seit 2016, im Staatstheater Darmstadt, aufgeführt.

Auch als Film war „Cabaret“ sehr erfolgreich. Der Film erschien 1972 und überraschte mit bisher nicht bekannten Liedern und einer etwas veränderten Handlung. Die berühmte Liza Minnelli übernahm die Hauptrolle der Sally Bowles. Der Film wurde mit 8 Oscars ausgezeichnet und auch als Musical erhielt „Cabaret“ viele wichtige Auszeichnungen:

Tony Award 1967:
Bestes Musical
Beste Originalmusik
Bester Nebendarsteller in einem Musical (Joel Grey)
Beste Nebendarstellerin in einem Musical (Peg Murray)
Beste Choreographie (Ron Field)
Bestes Bühnenbild (Boris Aronson)
Bestes Kostümdesign (Patricia Zipprodt)

Laurence Olivier Award 1994:
Beste Nebenrolle in einem Musical (Sara Kestelman)

Tony Award 1998:
Beste Wiederaufnahme eines Musicals
Bester Hauptdarsteller in einem Musical (Alan Cumming)
Beste Hauptdarstellerin in einem Musical (Natasha Richardson)
Bester Nebendarsteller in einem Musical (Ron Rifkin)

Drama Desk Award 1998:
Beste Neuinszenierung eines älteren Musicals
Bester Hauptdarsteller in einem Musical (Alan Cumming)
Beste Hauptdarstellerin in einem Musical (Natasha Richardson)

Laurence Olivier Award 2007:
Beste Nebenrolle in einem Musical (Sheila Hancock)
Beste Theater-Choreographie (Javier de Frutos)

Zusammengestellt von Natascha

*
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Copyrighted Image