Menu
Kategorien
 
“Bambi – Das Waldical” im Stuttgarter Theaterhaus

Der Disney-Klassiker „Bambi“ stammt aus dem Jahre 1942 und basiert auf dem Buch von Felix Salten, welches 1923 erschien. Mit „Bambi – Das Waldical“ hat Christian Berg seine 30. Musicalproduktion auf die Beine gestellt und seiner Geschichte um das kleine süße Rehkitz eine ganz persönliche Note gegeben. Welturaufführung feierte Bergs neues Familienmusical am 02. März 2018 im St. Pauli Theater in Stuttgart und genoss dort eine sehr erfolgreiche Spielzeit. Vom 19. April bis zum 06. Mai gastierte das Stück dann im Theaterhaus Stuttgart. Bühnenlichter.de war am 20.04.2018 vor Ort und ließ sich in Bambis Welt entführen…

Als das junge Reh Bambi (Torben Bartsch) auf die Welt kommt ist seine Mutter (Nina Henrich) überglücklich. Neugierig entdeckt Bambi die Welt und lernt seine Freunde Herr Hase (Petter Bjällö), Frau Eule (Lea Fischer) und Faline (Alexandra Kurzeja) kennen. Von seiner Mutter weiß das kleine Rehkitz, dass es im Wald sehr vorsichtig sein muss, weil dort ein Jäger (Christian Berg) unterwegs ist. Eines Tages sind Bambi und seine Mutter wieder unterwegs. Sie rennen über die Felder und durch den Wald. Doch dann bemerkt die Mutter den Jäger, warnt Bambi und rennt mit ihm davon. Bambi kann sich in Sicherheit bringen, aber seine Mutter bleibt verschwunden. Da kommt Bambis Vater (Petter Bjällö) ins Spiel und erklärt dem Kleinen, dass es stark sein muss und nun auf sich gestellt ist. Als Bambi älter wird, bemerkt er, dass er sich in Faline verliebt hat und sie seine Gefühle zum Glück erwidert. Entgegen dem Original darf sich das Musicalpublikum aber auf ein Happy End freuen, denn plötzlich taucht Bambis Mutter wieder auf…

Christian Berg holt mit seiner Inszenierung die Zuschauer – und vor allem die jungen Zuschauer – von Anfang an ab und nimmt sie gekonnt mit auf eine spannende, aber auch lustige Reise in ein sehr gut umgesetztes „Waldical“. Die Tiere werden alle mit handgefertigten Puppen von Matthias Weber verkörpert und gespielt. Beeindruckend fallen hier nicht nur die sehr detailgetreuen Puppen auf, sondern auch die große Herausforderung der Künstler, sich selbst in den Schatten zu stellen und die Tiere das Musical spielen zu lassen. Torben Bartsch und Alexandra Kurzeja harmonieren gesanglich, schauspielerisch und auch optisch perfekt als Bambi und Faline. Petter Bjällö sorgt in seiner Rolle als lustiger und steppender Herr Hase für einige Lacher und entpuppt sich neben Bambi und Faline schnell als Kinderliebling.

Das Bühnenbild stellt über die ganze Show hinweg einen Wald dar. Ein Baum mit vielen Ästen und kleine Blumenwiesen am Waldesrand (Bühnenrand) machen das Gesamtbild komplett.

Wunderbar untermalt wird das Musical durch die Musik des schwedischen Komponisten Paul Glaser, der auch schon u.a. für „Das Gespenst von Canterville“, „Das Phantom von Opa“ und „Rapunzel“ für die Musik verantwortlich war.

Nach einer Sommerpause kehrt „Bambi – Das Waldical“ im Herbst 2018 wieder nach Hamburg und Stuttgart zurück. Wir empfehlen: schnappt euch eure Kinder, Enkelkinder, Patenkinder, Nichten und Neffen und schaut euch dieses sehr gelungene Stück an!

Bambi1

Das Ensemble:
Christian Berg – der Busch, der Jäger
Torben Bartsch – Bambi als Kind und Erwachsener
Alexandra Kurzeja – Faline als Kind und Erwachsene
Petter Bjällö – Herr Hase, Bambis Vater, der 2. Jäger
Nina Henrich – Bambis Mutter, die Eule
Lea Fischer – der Fuchs, Frau Elster

Musik: Paul Glaser
Buch und Liedtexte: Christian Berg

Weitere Infos findet ihr unter www.ideen-falter.de oder auf den Internetseiten des St. Pauli Theaters und des Stuttgarter Theaterhauses.


Artikel von Natascha

*
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Copyrighted Image