Anything Goes – Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin 2017

Anything_Goes_Presse_5252

„Anything goes“, das Cole Porter Musical, welches das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin seit dem 16. Februar 2017 zeigt, ist ein Hit. Hier stimmt wirklich alles. Vom ersten Moment an macht das Stück Spaß, man ist keinesfalls gelangweilt. So sollte Musical inszeniert sein.

Staatstheater at its best. Es ist immer wieder ein Vergnügen, sich die Inszerierungen in Schwerin anzusehen. Die Wahl, die Musical-Verwechslung-Komödie aufzuführen, hat sich gelohnt. Wer in Musicals geht um der Muscials willen wird hier nicht enttäuscht. Die Kostüme, die Choreographien, die Stimmen – man kommt aus dem Schwärmen nicht heraus. Rund herum einfach klasse.

Wer das Musical sehen möchte, hat noch bis zum 05.03.17 Zeit, denn die Spielzeit ist ziemlich kurz angesetzt. Wir hoffen jetzt schon auf eine Wiederaufnahme in 2017/2018.

Mehr zum künstlerischen Team, den Darstellern, Spieltagen und Preisen & Tickets gibt es auf der Internetseite des Mecklenburgischen Staatstheaters.


16.02.17 (nach der Premiere)
Unbedingt ansehen! „Anything goes“ ist zwar ein Klassiker unter den Broadway Musicals, wirkt aber keinesfalls eingestaubt. Das Team des Staatstheaters schafft es, mitzureißen. Es wird nicht langweilig. Das Cole Porter Stück gehört zu denen, die einen mitnehmen. In der Schweriner Inszenierung gibt es keinen Moment, den man bemängeln könnte. Orchester wie Ensemble sind in Höchstform – man sieht und hört ihnen den Spaß förmlich an. Mehr folgt demnächst. (Nathalie)

Please follow and like us:

What´s the buzz?! – Jesus Christ Superstar kommt im März 2017 konzertant nach Hamburg

What´s the buzz?! – Jesus Christ Superstar kommt im März 2017 konzertant nach Hamburg

Please follow and like us:

Verlosung zu Rocky – das Musical auf unserer Facebook-Seite

Heute feiert Rocky – das Musical seinen vierten Geburtstag.

Bühnenlichter.de verlost zu diesem Anlass ein Autogramm- und Postkarten-Set von der Spielzeit in Hamburg – mehr dazu auf unserer Facebook-Seite.

img_7717nathalie-brandt-nb2909Hier geht es zum Gewinnspiel:

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1687489848208665&substory_index=0&id=1546724378951880

!!!!VERLOSUNG!!!!

Am 18.11.2012, also heute vor vier Jahren, feierte Rocky – Das Musical Welturaufführung am Operettenhaus in Hamburg. Zur Feier des Tages und ein wenig zur Erinnerung an die Zeit in Hamburg, haben wir unsere Archive geöffnet und ein kleines Set von Autogramm – und Postkarten für Euch als Gewinn zusammengestellt.

Im Set enthalten sind unterschriebene Karten von
Wietske van Tongeren Offizielle Fanpage
Alex Avenell
Alex Brugnara
Drew Sarich & Das Endwerk Orchester „Let Him Go“
Patrick Imhof
Antonio Orler
und Uwe Drewes enthalten.

Was musst Du tun, um ausgewählt zu werden?
Like unsere Seite (wenn Du es noch nicht getan haben solltest), like und teile diesen Beitrag und kommentiere den Originalpost hier auf unserer Facebookseite, warum gerade Du das Karten-Set bekommen solltest und was Du mit „Rocky – das Musical“ verbindest.

Die Verlosung läuft bis nächste Woche Freitag, den 25.11.2016 um 23:59 Uhr.
Die Gewinnerin oder der Gewinner wird dann in den darauf folgenden Tagen bekannt gegeben.

Viel Glück!

Diese Verlosung steht in keiner Verbindung zu Facebook oder der Stage Entertainment.

Please follow and like us:

Hab´n Sie nicht ´nen Mann für uns?“

img_7574nathalie-brandt-nb2909-2016_habn_sie_nicht_nen_mann_fuer_uns

v.l.n.r.: Philip Schwarz, Marie Christine Banga, Maren Reimann, Marcus Pickel

Noch bis zum 22. Oktober kann man in der Komödie Bielefeld auf eine kleine Zeitreise begeben. In „Hab´n Sie nicht ´nen Mann für uns?“ trifft die „Klimbim-Familie“ auf „Clementine“, „Frauengold“ auf „Asbach uralt“ und „Erkennen Sie die Melodie“ auf das „Schlagerfest der Volksmusik“ – und das alles, weil zwei liebenswerte, aber durchgeknallte beste Freundinnen auf der Suche nach Mr. RIght sind. Pleiten, Pech und Pannen sind vorprogrammiert. Untermalt wird das Ganze von Hits der vergangenen Jahrzehnte. Darunter sind „Eine neue Liebe ist wie ein neues Leben“, „Fiesta Mexicana“ oder auch „Du hast mich 1000mal betrogen“.

Vier Darsteller zeigen auf der Bühne ihr Können. In der Vorstellung, die wir besucht haben, waren Marie Christine Banga, Maren Reimann, Marcus Pickel und Philip Schwarz die Protagonisten. Zum Team gehören noch Sina Selensky und Christian Hamann. Zwei Stunden lang bringen sie in den unterschiedlichsten Rollen das Publikum zum schmunzeln und lachen. Mit viel Selbstironie nehmen sie alle möglichen Klischees auf die Schippe und dabei wird es nicht langweilig.

Tickets gibt es unter http://www.komoedie-bielefeld.de oder unter der Telefonnummer (0521) 98872570
„Hab´n Sie nicht ´nen Mann für uns?“ noch bis zum 22.10.16, donnerstags bis sonntags.

Please follow and like us: