Anything Goes – Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin 2017

Anything_Goes_Presse_5252

„Anything goes“, das Cole Porter Musical, welches das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin seit dem 16. Februar 2017 zeigt, ist ein Hit. Hier stimmt wirklich alles. Vom ersten Moment an macht das Stück Spaß, man ist keinesfalls gelangweilt. So sollte Musical inszeniert sein.

Staatstheater at its best. Es ist immer wieder ein Vergnügen, sich die Inszerierungen in Schwerin anzusehen. Die Wahl, die Musical-Verwechslung-Komödie aufzuführen, hat sich gelohnt. Wer in Musicals geht um der Muscials willen wird hier nicht enttäuscht. Die Kostüme, die Choreographien, die Stimmen – man kommt aus dem Schwärmen nicht heraus. Rund herum einfach klasse.

Wer das Musical sehen möchte, hat noch bis zum 05.03.17 Zeit, denn die Spielzeit ist ziemlich kurz angesetzt. Wir hoffen jetzt schon auf eine Wiederaufnahme in 2017/2018.

Mehr zum künstlerischen Team, den Darstellern, Spieltagen und Preisen & Tickets gibt es auf der Internetseite des Mecklenburgischen Staatstheaters.


16.02.17 (nach der Premiere)
Unbedingt ansehen! „Anything goes“ ist zwar ein Klassiker unter den Broadway Musicals, wirkt aber keinesfalls eingestaubt. Das Team des Staatstheaters schafft es, mitzureißen. Es wird nicht langweilig. Das Cole Porter Stück gehört zu denen, die einen mitnehmen. In der Schweriner Inszenierung gibt es keinen Moment, den man bemängeln könnte. Orchester wie Ensemble sind in Höchstform – man sieht und hört ihnen den Spaß förmlich an. Mehr folgt demnächst. (Nathalie)

Please follow and like us: