CD-Rezension: ALW unmasked – The platinum collection

Andrew Lloyd Webber Unmasked 2CD Packshot

Andrew Lloyd Webber Unmasked 2CD Packshot

Was macht einen guten und erfolgreichen Komponisten aus? Wahrscheinlich die Tatsache, dass er nicht nur ein Genre beherrscht, sondern möglichst alle. Genau das, ist in der schöpferischen Vita von Sir Andrew Lloyd Webber der Fall und diesen Eindruck bekommt man spätestens dann, wenn man sich den neuen Sampler anlässlich seines 70. Geburtstages aus dem Hause Universal Music anhört.

Andrew Lloyd Webber verbindet man auf den ersten Zugriff mit Stücken wie „Cats“, „Evita“, „Sunset Boulevard“ oder dem „Phantom der Oper“. Alles eher ruhige und sanfte Töne, doch Webber kann auch anders. Dies beweist er u.a. mit seinen Werken wie „Jesus Christ Superstar“, selbst betitelt als Rock-Oper (1970) oder dem jüngsten Werk – „School of Rock“ (2015).

Universal Music und Polydor haben nun in Zusammenarbeit mit Webber einen neuen Sampler veröffentlicht (16. März 2018). Diesen gibt es in einer 2CD und einer 4CD-limitierten Edition. Bühnenlichter.de durfte vorab in die 2CD-Version rein hören.

x500

Biografie: VÖ 08.03.2018, gebunden, Englisch

Ich bin allen, die zu dieser Collection beigetragen haben, sehr dankbar. Wie man sich vorstellen kann, war die Auswahl der Tracks aus meiner fast 50-jährigen Karriere nicht einfach. Diese Compilation hat eine Menge Erinnerungen zurückgebracht und einen alten Komponisten sehr glücklich gemacht. Besonders die neuen Tracks liebe ich, und natürlich die Orchestersuiten. Für einen Komponisten ist es das Größte, seine Melodien von einem toller Orchester gespielt zu hören.“

Diesen Worten kann man nur beipflichten. Die Aufnahmen machen allesamt Lust auf mehr und der ein oder andere Track überrascht, gerade jene aus Stücken die im deutschsprachigen Raum wenig oder noch gar nicht gespielt worden sind.

Der Sampler enthält Aufnahmen mit Barbara Streisand, Anna Netrebko, Nicole Scherzinger, Lana del Rey oder Madonna. Auf der 2CD-Version gibt es sogar mit „Memorys“ aus Cats, gesungen von Nicole Scherzinger eine Recording-Premiere.

Eine CD-Sammlung die in einem Musical-CD-Regal nicht fehlen darf!

CD 1

  • 01 SUPERSTAR • MURRAY HEAD & THE TRINIDAD SINGERS
  • 02 THE PHANTOM OF THE OPERA • SARAH BRIGHTMAN & MICHAEL CRAWFORD
  • 03 OH WHAT A CIRCUS • ANTONIO BANDERAS & MADONNA
  • 04 LOVE CHANGES EVERYTHING • MICHAEL BALL
  • 05 STICK IT TO THE MAN • ALEX BRIGHTMAN & THE BROADWAY CAST OF SCHOOL OF ROCK
  • 06 MEMORY* • NICOLE SCHERZINGER
  • 07 NO MATTER WHAT • BOYZONE
  • 08 WITH ONE LOOK • BARBRA STREISAND
  • 09 BUENOS AIRES • GLEE CAST
  • 10 DON’T CRY FOR ME ARGENTINA • JULIE COVINGTON
  • 11 TAKE THAT LOOK OFF YOUR FACE • MARTI WEBB
  • 12 I’M HOPELESS WHEN IT COMES TO YOU • JOANNA RIDING
  • 13 LIGHT AT THE END OF THE TUNNEL* • GREGORY PORTER
  • 14 THE MUSIC OF THE NIGHT • MICHAEL CRAWFORD
  • 15 GETHSEMANE ( I ONLY WANT TO SAY) • IAN GILLAN
  • 16 ANY DREAM WILL DO • DONNY OSMOND
  • 17 AMIGOS PARA SIEMPRE • SARAH BRIGHTMAN & JOSÉ CARRERAS
  • 18 I DON’T KNOW HOW TO LOVE HIM • YVONNE ELLIMAN

CD 2

  • 01 AS IF WE NEVER SAID GOODBYE • GLENN CLOSE
  • 02 THEME AND VARIATIONS 1-4 • ANDREW LLOYD WEBBER
  • 03 UNEXPECTED SONG • SARAH BRIGHTMAN
  • 04 YOU MUST LOVE ME* • LANA DEL REY
  • 05 EVERYTHING’S ALRIGHT • YVONNE ELLIMAN, IAN GILLAN & MURRAY HEAD
  • 06 THE VAULTS OF HEAVEN • TOM JONES & THE SOUNDS OF BLACKNESS
  • 07 ANOTHER SUITCASE IN ANOTHER HALL • MADONNA
  • 08 YOU’RE IN THE BAND • BROADWAY CAST OF SCHOOL OF ROCK
  • 09 IT’S EASY FOR YOU • ELVIS PRESLEY
  • 10 COLD • THE EVERLY BROTHERS
  • 11 COME BACK WITH THE SAME LOOK • DENISE VAN OUTEN
  • 12 I AM THE STARLIGHT* • MICA PARIS & GEORGE URE
  • 13 MR. MISTOFFELEES • PAUL NICHOLAS
  • 14 TELL ME ON A SUNDAY • MICHAEL CRAWFORD
  • 15 THINK OF ME • EMMY ROSSUM & PATRICK WILSON
  • 16 RAINBOW HIGH • ELAINE PAIGE
  • 17 ALL I ASK OF YOU • CLIFF RICHARD & SARAH BRIGHTMAN
  • 18 WISHING YOU WERE SOMEHOW HERE AGAIN (LIVE AT THE ROYAL ALBERT HALL) • SIERRA BOGGESS
  • BONUS TRACK LEARN TO BE LONELY* (LIVE AT THE OSCARS) • BEYONCÉ & ANDREW LLOYD WEBBER

Rezension von Anna-Virginia