Menu
Kategorien
 
ABBA Night

Partystimmung im Amphitheater

Die ABBA-Coverband „Waterloo“ gastierte am 17.08.2017 im Amphitheater Hanau, wo auch Bühnenlichter.de live dabei sein durfte. „Waterloo“ überraschte mit einer Zeitreise in die goldenen 70er Jahre und tauchte mit dem Publikum zusammen in die Welt von ABBA ein.

Neben der bekannten Konstellation der schwedischen Band, durften eine Live-Band, detailgetreue Kostüme und Choreographien nicht fehlen.

Abba

Unter großem Beifall betraten die Musiker, Sängerinnen und Sänger die Bühne des Open-Air-Theaters und legten direkt – passend zum Bandnamen – mit dem Hit „Waterloo“ los. Es folgten „Mamma Mia“ und „Honey Honey“ und die Zuschauer reagierten mehr als positiv, denn bereits ab dem dritten Song stand mindestens die Hälfte des Publikums und sang, klatschte und tanzte mit.

Mit gut verpackten Anekdoten und manchmal auch einer gewissen Portion Humor führten die Künstler durch das Programm. Mit „Ring Ring“, „I Do, I Do, I Do, I Do, I Do“, „SOS“ und „Take A Chance On Me” folgten weitere Klassiker. Immer wieder animierten die Sängerinnen zum Mitsingen und wurden dabei nicht enttäuscht. Das Lied “Lay All Your Love On Me” wurde als eher unbekannt angekündigt, sollte aber zumindest den Musical- und Filmfans ein Begriff sein, da es sich hier um den Soundtrack von „ABBA – Der Film“ aus dem Jahre 2008 handelt. Mit „Knowing Me, Knowing You“ verabschiedete sich das Ensemble nach 50 Minuten Show in eine gut 20-minütige Pause.

Bereits der erste Teil der Show war gefüllt mit Hits, mehreren Kostümwechseln und Solis der einzelnen Musiker an Keyboard, Bass und Gitarre und genauso ging es auch nach der Pause weiter. Mehrere Zuschauer blieben gar nicht mehr auf ihren Plätzen sitzen, sondern nutzten den freien Platz vor der Bühne als Tanzfläche, die sich immer mehr füllte.

Außer weiteren ABBA-Songs wie z.B. „Dancing Queen“, „Does Your Mother Know“, „Gimme! Gimme! Gimme!“, „Super Trouper“ und „The Winner Takes It All“, war das fast zehnminütige Solo des Schlagzeugers ein großes Highlight.

Mit „Thank You For The Music“ verabschiedete sich die Band dann unter tobendem Applaus endgültig vom Hanauer Publikum.

Abba2

Stimmlich und künstlerisch legte „Waterloo“ die Messlatte hoch und wer die Musik der schwedischen Superstars liebt, sollte sich nach Möglichkeit eine Show anschauen.

Doch an diesem Abend minderte leider die Laustärke das Konzerterlebnis, da man die Sängerinnen leider öfter nicht verstehen konnte oder der extreme Bass einen selbst fast umhaute, sodass ein paar Zuschauer aus den ersten Reihen ihre Plätze verließen.

Alles in Allem war der Besuch bei „ABBA Night“ ein gelungener und kurzweiliger Abend, der für Partystimmung sorgte.

Die nächsten Termine:

26.08.2017 Schneverdingen

09.09.2017 Börnsen

10.09.2017 Gießen

Informationen rund um die ABBA-Coverband „Waterloo“ findet ihr unter www.waterloo-band.de


Artikel und Fotos von Natascha

*
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Copyrighted Image